Ursula Rischanek

Aus aktuellem Anlass - Gedanken...💭

Man kommt manchmal - fragt nicht warum,
zumeist des Nachts, wenn man allein,
auf manch' Gedanken - s'ist zu dumm,
hängt ihnen nach, lässt sich drauf ein.

Das alles ist zu hinterfragen,
es gibt im Leben nichts geschenkt,
drum lohnt es nicht sich zu beklagen,
der Mensch - er denkt, das Schicksal lenkt.

Die Kraft, die in Gedanken steckt,
hält uns gefangen, dann und wann,
zieht uns, indem sie Kummer weckt
mit Macht in ihren festen Bann.

Des Lebens Lauf verläuft halt so,
dass Licht und Schatten kommen,
man ist mal traurig und mal froh
sonst ist es unvollkommen.

Wenn wir nur nach dem nächsten Leid
und großem Kummer schau‘n,
dann ist es bald mit uns so weit,
es stirbt uns das Vertrauen.

Darum ist es an der Zeit zu sehen,
das Leben ist nicht Alptraum nur!
Erfreu'n wir uns an schönen Dingen
dann bleibt von Trübsal keine Spur!

Anmerkung der Autorin zu diesem Text:
Wie arm wären wir im Geiste, wenn wir nicht ab und zu gewisse Dinge hinterfragen würden, natürlich. Wer gedankenlos durchs Leben geht, ist meines Erachtens arm im Geiste, das hat mit Angst haben oder Ängsten so rein gar nichts zu tun. Mein Text keineswegs nur negativ, ja nachdenklich vielleicht aber doch durchaus positiv endend! "Darum ist es an der Zeit zu sehen, das Leben ist nicht Alptraum nur! Erfreu'n wir uns an schönen Dingen dann bleibt von Trübsal keine Spur!"
Auch habe ich nicht vor, mich irgendwelchen Ängsten hinzugeben, dazu ist die Zeit zu kostbar, dass man sie an Dinge verschwendet die es nicht wert sind!

© Uschi R.
(Text/Bild)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ursula Rischanek).
Der Beitrag wurde von Ursula Rischanek auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Manchmal schief gewickelt von Hermine Geißler



Die Gedichte des Bandes „Manchmal schief gewickelt“ handeln von der „schiefen“ Ebene des Lebens, den tragikomischen Verwicklungen im Alltagsleben und der Suche nach dem Sinn im scheinbar Sinnlosen.
Sie erzählen von der Sehnsucht nach dem Meer, von der Liebe und anderen Leidenschaften und schildern die Natur in ihren feinen Nuancen Beobachtungen aus unserem wichtigsten Lebenselexiers.
Die stille, manchmal melancholische und dennoch humorvolle Gesamtstimmung der Gedichte vermittelt das, was wir alle brauchen: Hoffnung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ursula Rischanek

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Angezählt oder knocked out 🥊 von Ursula Rischanek (Nachdenkliches)
Pflichtrufe von Norbert Wittke (Gedanken)
I steh auf di von Adalbert Nagele (Gefühle)