Wally Schmidt

Gibt es noch spielende Kinder

Gibt es noch spielende Kinder ?

 

Ich frage euch, ihr lieben Leute,

womit spielen denn die Kinder heute ?

Kein Seilchenspringen, blinde Kuh,

oder Müllers Esel, der bist du.

Verstecken spielen, Völkerball,

Ballons aufblasen bis zum Knall.

Stille Post, sich dreh'n im Kreis,

egal ob's kühl ist oder heiss .

Spielten Vater, Mutter, Kind,

und lernten, woraus Familien sind.

Sonntags dann spazieren geh'n,

vorher gekleidet richtig schön.

Ganz brav an Mutters fester Hand,

was Familien noch mehr verband.

Die Kinder mochten das nicht sehr,

brav spazieren gehen war sehr schwer.

Doch kamen später sie nach Haus',

liefen sie sofort dann wieder raus,

um mit and'ren Kindern dort zu spielen

und nicht sofort auf's Handy schielen.

 

Wo sind die Spiele heut' geblieben,

was hat sie denn total vertrieben ?

Heute hält schon eine kleine Hand

Smartphone und Handy elegant.

Manchmal ist ein Kind noch klein,

doch schaut in diese Dinger rein.

Sie leben dann in einer Welt,

die von Horrordingen ist entstellt.

Natürlich gibt es gute Sachen,

wobei die Kinder herzlich lachen.

Doch von Bewegung ist nicht viel,

sie sitzen meisst' rum beim Handyspiel.

Bei uns im Dorf laufen Kinder rum,

doch setzen sich dann plötzlich, bum.

Auf einer Mauer ruh'n sie sich aus

und holen dann ihr Handy raus.

Die Spannung, sie ist im Gesicht,

ohne diese Dinger geht es nicht.

Ich weiss, die Zeiten ändern sich,

ob's gut für Kinder, glaub' ich nich(t).

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gesichter in Stuttgart 2008 von Silvie Brucklacher



Gesichter in Stuttgart Das Gesicht einer Stadt wie Stuttgart prägen die Gesichter der in ihr wohnenden und wirkenden Menschen. Stuttgart selbst besitzt viele Gesichter und Facetten. So wie seine Einwohner: Junge und Alte, Männer und Frauen, Marktfrauen und Flaneure, Schauspieler, Politiker, Literaten und Kritiker, Menschen des Alltags und der Kunst, Prominente und ganz "normale" Persönlichkeiten, die in der Stille wirken. Sie alle hat Silvie Brucklacher vor ihrer mittlerweile legendär gewordenen roten Kulisse fotografisch eingefangen und in eindrücklicher Form portraitiert [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein Ort um Frieden zu finden von Wally Schmidt (Autobiografisches)
Mein altes Haus von Christa Astl (Nachdenkliches)
Partystimmung im Himmel von Ingrid Bezold (Verrücktheiten)