Christian Filusch

Hungriger Wolf



Nachts im Wald, versteckt du dich,

lauerst wachsam auf die Beute,

zitternd, knurrt dir der Magen,

Wie lange wartest du wohl heute
 

Hungriger Wolf dein Lebenslicht erlischt

Hungriger Wolf siehst du des Bofrösts Licht

Hungriger Wolf dein Atem wird hörbar leise

Hungriger Wolf machst dich langsam auf die Reise
 

Tagelang schon keinen Happen

Wartest hungrig im Versteck

Die Ohren gespitzt, die Augen weit offen,

Die Zunge über die Reißzähne leckt,
 

Hungriger Wolf dein Lebenslicht erlischt

Hungriger Wolf siehst du des Bofrösts Licht

Hungriger Wolf dein Atem wird hörbar leise

Hungriger Wolf machst dich langsam auf die Reise

 

Viele Stunden schon vergangen,

Spürst die Nacht in deinen Knochen,

wimmernd klagst du deinen Schmerz

hast dich in deinem Bau verkrochen
 

Hungriger Wolf dein Lebenslicht erlischt

Hungriger Wolf siehst du des Bofrösts Licht

Hungriger Wolf dein Atem wird hörbar leise

Hungriger Wolf machst dich langsam auf die Reise

 

Herbstliches Licht am Horizont

Hüllt dich in seinen sanften Schein

ängstlich liegst du in deiner Höhle

stirbt leise, kraftlos und allein
 

Hungriger Wolf dein Lebenslicht erlischt

Hungriger Wolf siehst du des Bofrösts Licht

Hungriger Wolf du atmest noch einmal tief

Hungriger Wolf dein Seelenlicht zu den Sternen fliegt
                                                                                                                                                    (c) Jacqueline Traulsen/Christian Filusch
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christian Filusch).
Der Beitrag wurde von Christian Filusch auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wolkenkinder Geschichten von Eleonore Görges



In diesem Buch erfahrt ihr, was zwei Wolkenkinder erleben, wenn sie mit ihren Wolkeneltern um die Welt ziehen. Piet, der Wind, hilft ihnen aus der Patsche, mit Nordlichtern tanzen sie den Feenwichtentanz und die Sterne bauen ihnen am Abend ihr Sternenbettchen. Sie machen Bekanntschaft mit einem Menschenkind, aber auch mit Hoppel, dem Osterhasen und an Weihnachten helfen sie sogar dem Christkind.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lieder und Songtexte" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Christian Filusch

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Blaue Augen weinen von Marija Geißler (Lieder und Songtexte)
InterNettes von Edelgunde Eidtner (Elfchen)