Harry Krumpach

Geld machen

Geld machen ist heut opportun,
auf das es arbeitet, ohne ruhen;
auf das es sich an jedem Tag,
artig noch vervielfachen mag.

So ist es heut nun mal auf Erden,
sie laufen nach in ganzen Herden;
dem schnöden Mammon ohne Sinn
und geben sich dabei ihm hin.

Jetzt all die Leute, auch die netten,
sind ganz versessen auf das Wetten;
ob ein Kurs steigt nun oder fällt,
egal, damit macht man jetzt Geld.

Auch vor der Wirtschaft ist kein halt,
der Wettsport als Naturgewalt;
da kriegen jetzt zahllose Staaten,
einfach, mal eins übergebraten.

Gerät dann einer gar ins Fallen,
entlockt dies lauten Jubel allen;
ob ein Staat kippt nun oder fällt,
egal, damit macht man jetzt Geld.

Ich will auch die gar nicht verdammen,
die sich im Geld machen verfangen;
denn wer im Tunnelblick nur sieht,
kriegt gar nicht mit, was so geschieht.

Den interessieren nicht andere Sachen,
wenn daraus ist kein Geld zu machen;
der will im liegen, sitzen, stehen,
nur reichlich Schotter um sich sehen.

Unmengen von Zahlen die Tafel bedecken,
sie haben einen Sohn, die Leute, die netten;
und der steht startklar nunmehr vor Ort,
wischt mit dem Schwamm, die Zahlen all fort.

Hat damit alle auf den Boden geholt,
denn die haben sich ja nur selber verkohlt;
haben riesige Summen an die Tafel geschrieben,
davon ist nun, nichts mehr übrig geblieben.

Nun heißt es ganz von vorne zu starten,
dabei kann man schon darauf warten;
dass wiederum ein Startschuß fällt,
zum Rennen auf das große Geld.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Krumpach).
Der Beitrag wurde von Harry Krumpach auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mystische Dimensionen in den Märchen von Jürgen Wagner



10 bekannte und auch unbekanntere Märchen aus Europa, Afrika und Asien, die tiefste menschliche Wahrheiten berühren – dargelegt und interpretiert.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Harry Krumpach

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Macht der Kunst von Harry Krumpach (Erfahrungen)
Die Ironiesatorin von Icemoonlight . (Ironisches)
In den blauen Himmel träumen von Inge Offermann (Romantisches)