Claudia Ramm

Schmerzen

Erst nur ein Stich 
ganz fürchterlich,
zieht er von rechts
bis das ich ächts.

Dann tiefer Schmerz,
fast bis ans Herz,
es schmerzt jeder Bissen,
als würd ich zerissen.

Vom Magen tief gallts
bis hoch in den Hals.
In Wellen die Krämpfe,
mit denen ich kämpfe.

Und dies schon seid langem,
wann ziehn sie von Dannen?
Die Galle schon weg,
doch welch ein Schreck.

Die Schmerzen, die blieben,
Sind hier bis hinieden.
Was soll ich nur machen?
Das ist nicht zum Lachen!

Geröngt und betastet,
doch nichts wurd ertastet,
anscheinend gesund,
doch fühl ich mich wund!

Wo kommt das nur her?
Warum ist´s so schwer,
ne Diagnose zu finden,
vom Schmerz mich entbinden?

Doch geb ich nicht auf,
zum Arzt ich hin lauf,
noch mal ein Versuch,
zu brechen den Fluch.

Ich geb noch nicht auf,
geb euch mein Wort drauf!
Werd wieder gesund!
Das sag ich zur Stund!
(c)Claudia Ramm





 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Claudia Ramm).
Der Beitrag wurde von Claudia Ramm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

... und Lena liebt von Evelyne Weissenbach



Lena Rotwald will lieben. Und sie will Wahrheit, weil sie auf der Suche nach der wahren Liebe ist. Ihre wichtigsten Gesprächs-partner auf diesem Weg sind das innere Kind, das sie als ihr Selbstwertgefühl erkannt hat und Jesus, den die absolut nicht amtskirchen-religiöse Lena als Menschwerdung des Phänomens Liebe ansieht.
Die attraktive rundliche Fünfzigerin lebt ein angenehmes, in gute Freundschaften eingebettetes Leben. Und sie läßt schon mal die männlichen Puppen tanzen. Sie hat die Kondition, um Nächte lang zu feiern und den Charme, um die Menschen für sie einzunehmen. Doch für Männer wird sie rasch zum Kumpel oder Mutter-Ersatz ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesundheit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Claudia Ramm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Frühlingsfarben von Claudia Ramm (Emotionen)
Gesunde Ernährung? von Ernst Dr. Woll (Gesundheit)
Bloß ned eimischn!!! von Ingrid Höft (Mundart)