Hanns Seydel

DIE RACHGIER (2020)


Grausam sind der Rachgier Töne,
denn sie kennen kein Versöhne`.
Mitleidlos ist Rachgier immer,
sie kennet nur des Bösen Schimmer.
Des Rächers ganzes Wesen,
ihn treibt nur böses Streben.
Hasserfüllt, er geht durchs Leben,
nur das Schlimmste kann es für ihn geben.

Übel gnadenlos und krass brutal
wolln Rächer nur des Gegners Qual.
Wenn wuchtig schlimmster Schmerz
ergreift des Gegners weites Herz,
dann steckt der Rächer stets dahinter,
dessen Absicht krass ist finster.
Des Rächers böse Freunde,
sie sind des Friedens arge Feinde.

Des Rächers Herz ist kalt wie Stein,
mitleidlos, er hämmert drein.
Ohne jedes Mitgefühl
sind Rächer nur entsetzlich kühl.
Nur der Rache gilt ihr Sinnen,
dunkel ists bei ihnen innendrinnen.
Eisigkalt ist ihr Gemüt,
um Übles wird sich nur bemüht.

Wie wenn wüten Feuers Flammen,
will der Rächer nur verdammen.
Seine grauenhafte Wesensart
nur Gesindel um sich schart.
Sie sind geprägt von falschem Stolz,
geschnitzt aus einem bösen Holz.
Ihr Hass kennt nicht der Gutheit Licht,
Jeder dort ist bloß ein Wicht.

Doch auch der Rachgier ist der Tod gewiss,
den Rächer niemals Jemand wird vermiss`.
Seine miesen, miesen Missetaten,
ihn immer, immer werd` verraten.
Dem Meer des grauenhaften Hasse`
die Meer` des Fried` entgegenstehn.
Jede Rachgier wird am End` verblasse`,
Gutheit, sie wird niemals untergehn !



( E N D E )

Hanns SEYDEL, 06.11.2020

( Werk 185 )

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Du brauchst nicht Tischler lernen um ne Yacht zu bauen von Jan van Oosterbeek



Der authentische Bericht über den erfolgreich abgeschlossenen Bau einer Ferrocement Yacht von Laienhand.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Rache" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DIE GRALSRITTER UND MONSALVAT (2019) von Hanns Seydel (Glauben)
Die Rache des Malers von Karl-Heinz Fricke (Rache)
SOMMERKINDER von Heidi Schmitt-Lermann (Erinnerungen)