Brigitta Firmenich

Ich merk´ schon



Ich merk´ schon, dass ich ganz altmodisch bin
in meiner Sprache sind keine Fäkalworte drin
ich bin auch nicht der XXL-Schreiberling
der Massen erfindet in seinem Gehirndenkering.

Ich merk´ schon, dass ich noch lernen muss
das tägliche Leben ist nicht nur Genuss
ich bin auch nicht erpischt auf Moderne
trotzdem hab´ ich sie doch manchmal recht gerne.

Ich merk´ schon, ich werd´ so weiter machen
egal, ob andere über mich lachen
denn in meiner Welt bin ich ganz zu Haus´
und da treibt mich niemals jemand hinaus.

Ich habe einige Gedichte "moderner" Literaten, die ausgezeichnet wurden, gelesen. Wenn ich auch nur einen Teil dessen verstand, was da gemeint war, war es schon viel. Und die Ausdrucksweise fand ich manchmal absurd. Da dachte ich mir, lieber keinen Preis bekommen, dafür aber Gedichte schreiben, die man auch verstehen kann. Vielleicht bekamen sie ja auch nur Preise, weil die Jury die Gedichte für so intellektuell hielten und nicht verstanden?!Brigitta Firmenich, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitta Firmenich).
Der Beitrag wurde von Brigitta Firmenich auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.08.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Brigitta Firmenich:

cover

Sinfonie von Brigitta Firmenich



Der Gedichtband Sinfonie drückt Höhen und Tiefen der Gefühle aus. Es geht um das Leben an sich, um Liebe und Leid, Vertrauen und Schmerz, Leben und Tod. Es sind zumeist besinnliche Texte, in denen man sich sicherlich wiederfinden kann.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitta Firmenich

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die freie Wahl von Brigitta Firmenich (Erfahrungen)
> > > N e i d e r < < < von Ilse Reese (Das Leben)
Das Lächeln von Margit Farwig (Dankbarkeit)