Michael Reißig

Der Weg zum Ruhm in Fünfter Jahreszeit

Begonnen hat die schönste Zeit der Maskeraden
Sogar im Staate der entfleuchten Lachparaden
Als Kulisse steh'n jedoch die Keulen längst bereit
Heiße Prinzen wittern Ruhm in Fünfter Jahreszeit



Emsig lächelnd tanzt das Volk der schönen  Narren 
Schwelgend durch Kamellen aus verrückten Sachen
Gebetsmühlianer werden das Covidchen töten
Am Aschermittwoch Lockdown-
Löcher erst veröden
 

Er ist halt aus gegebenem Anlass nicht einfach, der Weg zum Ruhm in Fünfter Jahreszeit! Heute, pünktlich
seit 11.11 Uhr sind selbst im Lande der versunkenen Lachparaden die Narren wieder los. Hierbei handelt es
sich um eine Premiere in Gestalt der ersten Online-Karnevalszeit. Besonders die Kölner und die anderen
Rheinländer dürfte dies am härtesten getroffen haben. Allerdings ist den Kölnern vor knapp vier Jahren,
nach einem unvorhersehbarem Ereignis am Dom, schon mal der Vorwurf erhoben worden, einen
erforderlichen Abstand nicht eingehalten zu haben. Und damals war an Covid-19 absolut noch nicht zu
denken gewesen. Demzufolge müssten die Kölner am besten auf die 1,50 Meter Abstand sich eingerichtet
haben.
Michael Reißig, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Reißig).
Der Beitrag wurde von Michael Reißig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Puput Books Horror 2 von Doris E. M. Bulenda



Das Grauen hat bekanntlich viele Gesichter und nicht immer sind sie auf Anhieb erkennbar. In Band 2 der Reihe "Puput Books HORROR", erwarten den Leser fünf schaurige Stories unterschiedlichster Art, fernab von reinen XL-Blutbädern, darunter auch eine Horror-Parodie. Alle verfasst von Autoren, die nicht nur das Sterben zelebrieren, sondern dem Unvermeidlichen Zeit und Raum geben, sich zu entfalten. Mitwirkende diesmal: Mörder, Insekten und Vampire …

Kaia Rose „Die kleinen Sünden", Jo Liebig „Der Anschlag", Florian Krenn „Die alte Eiche", Damon Whitehead „Tote Seelen", Doris E. M. Bulenda „Der Feinschmecker“

Über die Autoren: Kaia Rose, Damon Whitehead, Florian Krenn und Doris E. M. Bulenda sind bereits erfolgreich als Schriftsteller im Horror-Genre vertreten und manchem Fan mit Sicherheit bekannt. Jo Liebig veröffentlicht in dieser Anthologie zudem den ersten Teil einer düsteren Vampirserie, die ab Sommer 2020 im Rahmen von "Puput Books Short" fortgesetzt wird.

Die dritte Horror-Anthologie ist für den Spätherbst 2020 vorgesehen. Nähere Infos zu unseren Autoren und dem Verlagsprogramm finden sich auf www.puputbooks.com.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Karneval, Fastnacht und Fasching" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Reißig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Meine neue Novemberwelt von Michael Reißig (Erinnerungen)
Alaaf, Helau von Gisela Segieth (Karneval, Fastnacht und Fasching)
Der Sarkophag, ein Strahlengrab - Der helle Wahnsinn von Adalbert Nagele (Aktuelles)