Hanns Seydel

VON DEN WASSERTIEREN DES MEERES (2020)


Leuchtend sind die Quallen,
deren Farb` sind rot und grün.
Breit sind die Korallen,
die in Braun und Weiß erblühn.

Die Seerosen, auch Seenelken genannt,
sind für der Farben dreie gut bekannt.
Ihr` Farben sind weiß, gelb und rot,
ästhetisch von ein` seltnen Sort`.

Die Ringelwürmer sind unterteilt
in Wattwurm und Bartwurm.
Zum Schlängeln sind sie bereit,
sind zäh auch in Meeres Sturm.

Vielfältig ist die Art der Muscheln,
die sich aneinander kuscheln.
Langgeformt sind Meeres Schnecken,
die sich gegenseitig necken.

Der Seestern hat sehr herrlich` Farben,
die in gold und grün erscheinen.
Des Meeres Igel ist zwar stachlig,
doch aufrecht und nicht wacklig.

Des Meeres Gurken, die Seegurken,
harmonisch sind gebogen.
Des Meeres Schlang`, die Seeschlang`,
hat Landschlangs emsgen Drang.

In grauer ferner Vorzeit,
ein Wassertier war der Skorpion.
Doch sehr bald, er war bereit,
an Land zu kriechen schon.

Gefährlich ist des Meeres Krebs,
der nur selten kommt an Land.
Seine Zangen sind gebogen stets
und haben keinen festen Stand.

Des Meeres jeder Fisch
ist immer froh und munter.
Er bleibet dauernd frisch
und schwimmet rauf und runter !



( E N D E )

Hanns SEYDEL, 09.11.2020 - 11.11.2020

( Werk 190 )



 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

An schean Tog von Franz Supersberger



Eine gewisse Schwermut durchzieht wie ein roter Faden die Gedichte von Franz Supersberger. Verwurzelt im Land Kärnten, schreibt er über Tradition, Alltag, Einsamkeit, Sein und Schein in seiner Umgebung. Die Gedichte enden bisweilen unerwartet lapidar. Eurojournal

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tiere" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

SISYPHOS UND SEINE MÜHEN (2020) von Hanns Seydel (Mythologie)
WAS LIEGT DENN DA? von Christine Wolny (Tiere)
Himmlische Worte von Gabriela Erber (Spirituelles)