Harry Krumpach

Als gestern ich noch Roller fuhr

Als gestern ich noch Roller fuhr,
brum machte auf des Gehwegs Spur;
die Straße lag gleich nebenher,
hupende Autos, viel Verkehr;
da fand ich es ganz wunderbar,
wenn ich nen echten Roller sah;
der wahre brum Geräusche machte;
und mich stets in Verzückung brachte.
Da dachte ich schon, was ist bloß los,
wann werd ich endlich selber groß?

Als später ich im Kino stand,
das Eintrittsticket in der Hand;
zum Kinderkino um halb zwei,
die Freunde waren mit dabei;
schauten wir die Vorschau an,
vom Erwachsenen Programm;
spannende Szenen es hier brachte,
unser Interesse ganz erwachte.
Da dachte ich schon, was ist bloß los,
wann werd ich endlich selber groß?

Und weiter ging es, als im Park,
ein Mädchen mir ihr Händchen gab;
ich dachte sie will spazieren gehen,
mit mir sich Wald und See ansehen;
so hab ich sie herumgeführt,
sie auch nicht weiter angerührt;
dann kam der Fritz und es war klar,
dass sie ganz hingerissen war.
Da dachte ich schon, was ist bloß los,
wann werd ich endlich selber groß?

Dann hab Gedichte ich geschrieben,
die jungfräulich bis heut geblieben;
in einer Lade gut versteckt,
über Jahrzehnte unentdeckt;
nun weiß ich nicht, ob in den Jahren,
sie ihren Charme verloren haben;
ob ihre Reime noch nachhallen
und schlichter Stil kann heut gefallen.
Tief sinnend, lausch ich in mich rein
und wünschte nur, mich wieder klein.






 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Krumpach).
Der Beitrag wurde von Harry Krumpach auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Rhein-Perlen (Anthologie) von Gudula Heugel



In diesem Buch stellen 15 Autoren ihre Texte (Gedichte und Kurzgeschichten) vor, die anlässlich einer Wettbewerbsausschreibung für diese Anthologie ausgesucht wurden - und die hier gemeinsam ihre "Rhein-Perlen" präsentieren.
Viele interessante Beiträge gingen bei der Anthologie-Ausschreibung im vergangenen Jahr ein und signalisierten, dass „Perlen“ gefunden wurden: Ganz besondere Perlen, nicht für jeden sichtbar, weil sie verborgen sind, aber von dem entdeckt werden können, der mit dem Herzen sieht, so hieß es in der Wettbewerbsausschreibung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Harry Krumpach

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich wünscht von Harry Krumpach (Gefühle)
Fazit von Claudia Bachmann (Das Leben)
Glücksgefühle von Rainer Tiemann (Elfchen)