Klaus Heinzl

Die Schlafwandlerin

Ich wandelte in mancher Nacht.

Der, der mich sah, hat laut gelacht.

Und war mal einer sehr gemein,

dann stellte er mich bös ein Bein.


 

So wandelte ich und ich schlief,

trotz meines Ausflugs gut und tief.

Erkannte auch nicht die Gefahr,

denn für mich war es wunderbar.


 

Gar manches Dach hab ich bestiegen,

Antennen konnt´ ich so verbiegen.

Für meine Nachbarn stets ein Graus,

denn „WETTEN DASS“ fiel plötzlich aus.


 

Sodass, durch jenes Stimmungstief,

man wieder miteinander schlief...

Sah mich, als wandelnd ausgesandt,

dem Storch fast so wie anverwandt.


 

Ich trabte frech durch die Prärie,

im Tiefschlaf ( wach, war ich hier nie )

und traf ich einmal ´ne Laterne,

dann küsste ich sie hier auch gerne.


 

Am andern Tag, wusst` nicht genau,

wieso war meine Nase blau...

Der Partner, der in meinem Bett,

der fand mein Wandeln wenig nett.


 

Weil ich, als Gattin, das war klar,

aus seinem Bett verschwunden war.

Dann durfte er, (meist unter fluchen)

mich, als Vermisste, auch noch suchen.


 

Und hinterher gab´s Ehekrach,

( wer klettert nachts auch gern auf´s Dach.)

Als Wandler hat man es nur leicht,

wenn man den Suchenden entweicht.


 

© kh. 15.11.2020

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Heinzl).
Der Beitrag wurde von Klaus Heinzl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Klaus Heinzl:

cover

Humorvolle Gedichte von Klaus Heinzl



Gedichte können romantisch sein, gesellschaftskritisch aber auch mal witzig und satirisch. In einer Zeit des Comedy ist dieses Buch ein herrlicher Zeitvertreib und lässt Heinz Erhardt und Ringelnatz wieder neu aufleben. Auch wurden bewusst fast alle Werke mit Grafiken ergänzt, die ebenfalls der Feder des Lyrikers entsprangen und den Unterhaltungswert steigern.

In 255 Seiten wurden 141 Gedichte vorgestellt, die sicher unterhaltungswertig sind und als Geschenkidee optimal geeignet. Lassen Sie sich vom Inhalt überraschen und bereichern Sie Ihr Archiv um dieses lesenswerte literarische Werk.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Heinzl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Frosch im Mixer ... von Klaus Heinzl (Verrücktheiten)
Vom Tuten und Blasen von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)
zuflucht schlückchenweise von Monika Wilhelm (Einsamkeit)