Harry Krumpach

Zwei Sterne

Zwei Sterne sind noch ganz gedrückt,
direkt ans Fensterkreuz gerückt;
geben sie ab ein gar trauriges Bild,
der Mondschein streift sie gelb und mild.

Die Zeit vergeht, ich schlafe nicht,
das Fenster gibt jetzt bessere Sicht;
auf meine Sternlein, die im Bogen,
zur Fenstermitte sind gezogen.

Da kann ich sie jetzt sehr gut sehn,
der eine groß und strahlend schön;
der andre klein, im trüben Licht,
er blinkert nur, traut sich wohl nicht.

Mit jedem zweiten Wimpernschlag,
ich nunmehr ihn erkennen mag;
er morst mir zu, mit weißem Licht,
hervor tuen, möchte ich mich nicht.

Der andere jetzt im hellen Schein,
kriegt vor Verzückung sich nicht ein;
so selbstbewußt sein Strahlen schreit,
wie ich ist keiner, weit und breit.

In Wahrheit gibt es ihn nicht mehr,
sein wirklich Sein, ist lang schon her;
ich weiß, es klingt jetzt abgedroschen,
er ist vor langer Zeit schon erloschen.

Wir sehen nur den letzten Schein,
die Finsternis holt ihn bald ein;
statt seiner wirds ein anderer sein,
vielleicht gar der, der heut noch klein.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Krumpach).
Der Beitrag wurde von Harry Krumpach auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Alltagsrosen - gereimtes Leben - Großdruck von Christa Siegl



Die Autorin entführt den Leser in ihre gereimte Geschichtenwelt einerseits mit Ironie die schmunzeln läßt, anderseits regen lebensnahe Themen zum Nachdenken an. Die Gedichte muntern auf und zaubern ein Lächeln aufs Gesicht und in das Herz.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Harry Krumpach

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich wünscht von Harry Krumpach (Gefühle)
Mitternachtsspitzen von Margit Farwig (Besinnliches)
Der Meuchelmörder von Brigitte Primus (Allgemein)