Hanns Seydel

Das Gemälde DIE BETENDEN HÄNDE

( gewidmet Adalbert Nagele, der neben seiner Dichtkunst ein begnadetes Talent als Maler hat. - Hanns Seydel )


Ein herrliches Gemälde,
das sind die betenden Hände.
Der große Albrecht Dürer,
auf sei`m Gebiete war ein Meister.

Von Religion ganz tief durchdrung`,
mystisch war sein` groß` Begabung.
Dieses herrliche Gemälde,
den Gläubigen bereitet Freude.

Die Absicht, ein geniales Werk zu schaffen,
fern von Weltens oberflächlich` Massen,
hat er ehern und erhaben umgesetzt,
sein Werk wird dauerhaft geschätzt.

Tiefe Weihe gehet heilig aus
von diesem wunderbaren Bild.
Es krönet auch das hiesge Haus,
das Bild zu hab` wird nie bereut.

Wie oft beeindruckt mich und mein Famil`
die Ausstrahlung dieses wichtgen Werks.
Der enorm rel`giöse Stil,
die ganze Seel` erfüllts.

So gehts auch anderen Betrachtern,
die nach Höchstem immer trachten.
Ergriffen sieht rel`giöse Seel`,
das leer sind manche Säl` :

Denn Religion ist nicht Jedermannes Sache,
manch Einem ist wichtiger des Weltens Krache.
Doch der Glaube ist ein hohes Gut,
das fließet in der Gläubgen Blut.

Es wird erkalten des Lästerns bös` Gesinnung,
es wird gedeihn die best` Bestimmung.
Der Ausrichtung allerbestes Feld,
für Wertvollstes ists bestellt.

Leise kommt der Tod gezogen,
dem Leben ist er nicht gewogen.
Finsternis ist sein` Natur,
nur Endlichkeite will er stur.

Verdammnis ist all` Den` gewiss,
die immer sind der Gutheit Feind.
Schlimm ist Gottlos`keiten Biss,
der das Gute vehement verneint.

Doch Dürers Werk wirkt ewiglich
und entgegen Weltens Oberfläch`,
das Beten niemals werde ende`,
betend sind der Frommen Hände.

Die betend` Hände sind ein Wert,
der zu Recht wird immerfort verehrt.
Des Meisters fromme Ausrichtung,
sie hat ein` stetge Ausstrahlung.

Proletentum ist nicht erwünscht,
Gnadentum, es wird gewünscht.
Und siehe, wie die Gnade wirkt :
Der Gläubige, er wird bestärkt !


( E N D E )
Hanns SEYDEL, 25.11.2020 - 29.11.2020
( Werk 198 )




 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.12.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Facetten der Sehnsucht von Selma I. v. D.



Gedichte von Maria Geißler aus Deutschland und Selma van Dijk aus den Niederlanden.
"Facetten der Sehnsucht" erzählt von der Sehnsucht nach unerfüllter Liebe, erzählt aber auch von der Sehnsucht nach den Dingen im Leben, die einem Freude bereiten und Spass machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Glauben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

MARIAS HIMMELFAHRT (lat.: Assumptio Beatae Maria Virginis) von Hanns Seydel (Glauben)
GOTT von Heidemarie Rottermanner (Glauben)
Kommentare von Franz Bischoff (Klartext)