Karl-Konrad Knooshood

Visionäre Gwlthrrschr


 

Philosophen-Verbrecher,

mentale Messerstecher,

mit wirren Gedanken, Ideen,

Kriminelle mit der Feder,

wie kann man sie verehren,

wieso verachtet sie nicht jeder?,

 

Visionäre Tyrannen,

die Schimären entsannen,

schlicht irre Utopien,

mit ihrem Spleen,

doch leben mussten sie,

in dem ihrerseits Ersponnenen nie!,

 

Psychopathische Menschenverächter,

waren nie selbst Menschenschlächter,

einen Schurken erkennt man am Gelächter,

und letztlich letzter Wahrheit Pächter,

ist er nicht, der Intrigenflechter,

aus sicherer Distanz seines Rapunzel-Raumes im hohen Turm,

(ein würdelos-wirbelloser Wurm),

 

Bis zu denen, welche sie umsetzten,

ohne an Konsequenzen zu denken,

hin zu jenen, die sich dran ergötzten,

und bis heute ihre Finger danach renken,

 

Zu viele Epigonen, Nachahmer, Adepten,

zu viele Weiterspinner der falschen "Ideale",

deren Rate des Mortalen,

springt jede Skala der Zahlen,

 

Lasset die Toten ruhen,

ihre Ideen in wurmigen Truhen,

weckt zu Untoten sie nicht,

fruchtbar ist das Biestgezücht…






(23.10.2020) (C) 2020 Knoten Knurzhood


Stulle: "Worum geht es diesmal?"

Knooshood: "Um Leute wie MARX und Co., die nie in den ihrerseits ersonnenen Ideologien leben
mussten, philosophische und ideologische Schreibtischtäter, die niemals ausbaden mussten, was ihr
Spleen gebar. Das war schon immer so - und sämtliche Ideologien, außer der Demokratie (falls man diese
überhaupt als solche bezeichnen kann), haben sich als katastrophale Irrtümer erwiesen. Deshalb verachte
ich diejenigen, die sie erfanden."

Stulle: "Danke für das Gespräch."
Karl-Konrad Knooshood, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Konrad Knooshood).
Der Beitrag wurde von Karl-Konrad Knooshood auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.12.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Alltagsrosen von Christa Siegl



Die Autorin entführt den Leser in ihre gereimte Geschichtenwelt einerseits mit Ironie die schmunzeln läßt, anderseits regen lebensnahe Themen zum Nachdenken an. Die Gedichte muntern auf und zaubern ein Lächeln aufs Gesicht und in das Herz.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Konrad Knooshood

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Hochgeschätzten von Karl-Konrad Knooshood (Allgemein)
Die große Rettungsaktion von Karl-Heinz Fricke (Kritisches)
AM BACH von Renate Tank (Natur)