Andreas Vierk

Unterm Weihnachtsbaum

Für Robert Nyffenegger

 

 

 

Ich lag so unterm Weihnachtsbaum,
vom Glühwein hoch erhitzt.
Vom Kragen bis zum Hosensaum
hab ich sehr geschwitzt.

Die Gurgel war mir noch geschwollen
vom Knorpel bis zum Lippenrand,
da hat es an der Tür geschollen.
Wer da jetzt wohl dahinter stand?

Wohl Rudolph mit der roten Nase?
Der Nikolaus? Der Weihnachtsmann?
Doch nicht der Tod? Der Osterhase?
Wer das nun wieder sein kann?

Ich schwankte mühsam durch die Stube,
da trat der Pastor forsch herein.
„Zur Beichte mit dir, böser Bube!
Wie kann man so betrunken sein?“

„Ich hab noch Messwein für uns da!“,
rief ich: „Ich muss ihn holen.
Ich hab ihn letzte Weihnacht ja
vom Hochaltar gestohlen.“

Und später: Wie ein Liebespaar
sangen wir fromme Lieder
und freuten uns aufs nächste Jahr
zur Weihnachtsmesse wieder.

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Vierk).
Der Beitrag wurde von Andreas Vierk auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.12.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • Andreasvierkgmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 3 Leserinnen/Leser folgen Andreas Vierk

  Andreas Vierk als Lieblingsautor markieren

Buch von Andreas Vierk:

cover

Septemberstrand: Gedichte Taschenbuch von Andreas Vierk



Andreas Vierk schreibt seit seinem zehnten Lebensjahr Prosa und Lyrik. Er verfasste die meisten der Gedichte des „Septemberstrands“ in den Jahren 2013 und 2014.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Vierk

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wo bist du von Andreas Vierk (Liebeskummer)
Auf die Verpackung kommt es an ... von Siegfried Fischer (Weihnachten)
Mondverführung von Gabriele Ebbighausen (Liebesgedichte)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen