Hanns Seydel

DAS ENDE VON FEINDSCHAFTEN


"Die Welt hat Krieg geführt weit über zwanzig Jahr.
Nunmehr soll Friede sein, soll werden, wie es war. "
(Friedrich von Logau, erster Teil seines Gedichtes "Krieg und Friede")




Jede Feindschaft ist gestorben,
wenn der Friedenswille ist geboren.
Jede tief gewollt` Vergebung,
sie bewirkt die höchst` Versöhnung.

Die frühern Angriff`, sie sind tot,
die Freundschaft ist dann das Gebot.
Und in dem betreffenden Bereich,
Entspannung kommt sogleich.

Alle Feindesschaftsbeendigungen,
schon in der Geschichte wertvoll waren.
Sie brachten wichtige Veränderungen,
positiv in allen dortgen Landen.

Wenn aus Feindschaft Freundschaft wird,
dann hat wahrhaft Wertvollstes gegärt.
Echte Harmonie, es innig prägt,
wer dem Frieden ist betont geneigt.

Ruhe und Gelassenheit,
zum Frieden sind sie nur bereit.
In der Ruhe liegt die Kraft,
die den Frieden stets erschafft.

Das Reale wirkt im ganzen Leben,
doch dem Idealen gilt das Streben.
Frieden immer, Feindschaft niemehr,
danach sehnet sich ein Jeder sehr.

Auseinandersetzung gibt es leider,
doch glücklicherweise geht vorüber.
Jedes Forum, jede Plattform,
Friede nur sei ihre Norm !

( E N D E )
Hanns SEYDEL, 18.12.2020
( Werk 206 )




"Freude dieser Stadt bedeute,
Friede sei ihr erst Geläute."
(Schiller : Ende vom "Lied von der Glocke")

Ich wünsche dem gesamten Forum eine schöne restliche Adventszeit, ebenso sehr schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr ! - Hanns Seydel


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.12.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wandlerin der Welten – Die Chroniken von Neshúm I von Nadia Ihwas



Neshúm droht im Krieg zu versinken und von der mächtigen Hand Ekeírams ergriffen zu werden. Er will Bündnisse mit Mongulen und Zwergen schmieden, um die Völker und Wesen Néshums zu unterwerfen. Nur die Wandlerin kann die gespaltenen Völker einigen und die Bedrohung abwenden…

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Freundschaft" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

IM WIRTSHAUS (2020) von Hanns Seydel (Kneipenpoesie)
Wünsche für dich von Irene Beddies (Freundschaft)
Querulanten von Rainer Tiemann (Menschen)