Wolfgang Scholmanns

Wo Liebe stirbt

Dünnes Eis hat den See bedeckt,

leis` schimmerts im himmlischen Lichte.

Hell leuchtender Stern,

der die Weisen weckt,

die im Morgenland seinen Schein entdeckt,

so erzählt es der Lauf der Geschichte.

 

Ein Kind, geboren zur Abendstund´,

in Bethlehems ärmlichsten Stalle.

Ein Engel, er wacht unterm Mondesrund,

und die Hirten, sie geben die Botschaft kund,

dass sie weit in die Welt nun erschalle.

 

Drei Könige aus fernem Land,

sie bringen dem Kinde Geschenke.

Weihrauch, Myrrhe und Gold,

aus ihrer Hand,

tiefe Ehrfurcht, die sie nie zuvor gekannt,

dass von nun an die Liebe sie lenke.

 

Doch weit entfernt liegt der Menschheit Tun,

Neid und Hass wachsen auf vielen Wegen.

Vielleicht sollte die Globalisierung ruh´n,

denn es gackert das Netz, wie ein wildes Huhn,

und der Sinn der Geburt steht im Regen.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wolfgang Scholmanns).
Der Beitrag wurde von Wolfgang Scholmanns auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.12.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Wolfgang Scholmanns:

cover

Lyrik und Gedankenwege. Gedichte und Kurzgeschichten von Wolfgang Scholmanns



Vielleicht machst du hier eine kleine Rast,
lieber Leser. Mag sein, du findest dich
im einen oder anderen der Worte wieder,
begegnen dir in den Geschichten und
Gedichten eigene Erinnerungen,
Begegnungen, Gefühle und Gedanken
eines oft tief in sich Versunkenen.
Das würde mich freuen,
wäre mir mehr als Lohn genug."

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wolfgang Scholmanns

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Scheideweg von Wolfgang Scholmanns (Besinnliches)
Erstes Verläuten von Margit Farwig (Besinnliches)
Die G E M E I N D E R A T - H A S E N J A G D ! von Rainer F. Storm (Humor - Zum Schmunzeln)