Roland Drinhaus

Mein klassisches Weihnachtsgedicht 2020








 
Die Weihnachtszeit, zur Ruhe kommen,
so soll es wohl sein,
Weihnachtszeit, besinnlich leben,
ja so wär das mein.
Weihnachtszeit im Kreis der lieben,
plötzlich eingeschränkt?
Nun gesetzlich vorgeschrieben?
Ins Korsett gezwängt?

Wer schickte uns die neuen Zeiten,
mit der Pandemie?
Wie wollen wir den Weg beschreiten,
sorgenvoll wie nie?

Ich kann euch nicht die Antwort geben,
Weihnacht ist Gefühl.
Nicht alles wird geklärt im Leben,
Zeiten... manchmal kühl,
sind da nur zum besinnlich sein,
die Liebsten bleiben dir,
lass Zuversicht in dich hinein,
und bete sag ich dir.

Wer das nicht kann, versucht es halt,
so bleibe aufgeschlossen,
die Weihnacht lässt dein Herz nicht kalt,
leb einfach unverdrossen
und schiebe die Gedanken fort,
die dich so isolieren,
werf alle Zweifel über Bord,
so kann es dir passieren,
daß plötzlich doch, die Welt die grau,
dir wieder freundlich scheint
und dich mit allen und mit Gott,
in diesem Fest vereint.

 






Ich wünsche allen Lesern, Autoren und Freunden ein gesegnetes Weihnachtsfest 2020
und Zuversicht für alle Aufgaben die auch im kommenden Jahr auf uns warten.





 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Roland Drinhaus).
Der Beitrag wurde von Roland Drinhaus auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.12.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • RD-Kingweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Roland Drinhaus als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Vorwiegend heiter: Schmunzelgedichte von Elke Abt



Den Leser erwarten vorwiegend heitere Gedichte. Für jede Jahreszeit gibt es passende Verse, ebenso für den Jahreswechsel, das neue Jahr, Ostern sowie Advent und Weihnachten. Weiter wird in lustigen Reimen Menschliches, Tierisches und Pflanzliches behandelt. Auch bekannte Märchen der Gebrüder Grimm sowie Sagen wurden von der Autorin gereimt. Mehrere Ortsbeschreibungen bilden den Abschluss, in denen die Besonderheiten der angeführten Städte und Dörfer hervorgehoben werden. Hierbei ist jeweils eine Hommage an Berlin, Bremen, Wuppertal, Oldenburg usw. zu erwähnen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Roland Drinhaus

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

I-net Schlachten von Roland Drinhaus (Autobiografisches)
DER NIKOLAUS KOMMT! von Heidi Schmitt-Lermann (Weihnachten)
FLEISSIGE LIESCHEN von Christine Wolny (Allgemein)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen