Karl-Konrad Knooshood

Kunst um Kunst



 

 

Du kannst deine Hoden an den Boden kleben,

dir den Schierlingsbecher auf Ex geben,

dir rektal oder vaginal ein TK-Huhn einführen,

oder Schweineblut an Wände schmieren,

Auswurf mit Ejakulaten mischen,

und damit über Filzpantoffeln wischen,

denn das ist Aktion und Kunst,

gemeinsam sind sie: Aktionskunst,

- und die "muss" schockieren, rütteln und verstören,

darf bekanntlich alles!,

 

Du kannst dich ritzen, mit Stacheldraht umwickeln,

dich benutzen, beschmutzen, besudeln, verbuddeln lassen,

foltern oder öffentlich Nutztiere zerstückeln,

oder in der Öffentlichkeit: Ausdrücken von Pickeln,

oder schreiend Kapriolen tanzen in Mitmachmassen,

 

Fühl dich bitte explizit zum Expliziten frei,

jede noch so degoutante Sauerei,

jede uncharmante Ferkelei,

ist irgendwem elegante,

grazile Narretei,

- und heutzutage: eh alles einerlei,

 

"Kunst ist Kunst", "l'art pour l'art",

Kitsch ist alles andrer Art,

im Hintersinne smart,

wenn man hart sensible Gemüter zart,

mit Fake-Tiefsinn narrt,

wird verstört, empört man angestarrt,

 

"Kunst ist Kunst" – und wenn's ein Haufen Exkremente,

und wenn's Müll oder Unkraut ist,

Virtuosen und ihre "Talente",

aus Spirituosen geflossen oder aus dem Verdautmist,

aus Drogen und-oder verwirrten Geistern,

- gruseln muss es die alten Meister!









(18.12.2020)(C) 2020 Kunstoff Kunsthood


Stulle: Kritik an Aktionskunst? Wie kommt's? Stammtest Du nicht auch aus einem eher künstlerischen
Milieu, warst Du nicht auch ein Sonderkreativer, der irgendwie querdenkend und aktionskünstlerisch
unterwegs war?

Knooshood: Naja, vielleicht zu Karneval, da hab ich mich sehr speziell individuell verkleidet - und immer
mit einer politischen Botschaft dahinter, einer eher ehern ernsten. Aber sonst...Also - es gibt viele
Kunstaktionen, sog. "Kunst", die ich zumindest fragwürdig finde. Kunst ist ja bekanntlich immer links
konnotiert, Konservative machen solchen Schwachsinn eigentlich nicht, denn es ergibt keinen Sinn,
Unsinn zu bauen. Die Aktionskünstler versuchen dann immer, zu verstören und argumentieren wie die
Öffentlich-Rechtlichen-"Satiriker": "Satire darf alles" - oder eben Kunst.

Stulle: Du findest es nicht - nicht mehr so?

Knooshood: Alles hat seine und muss seine Grenzen haben, das finde ich, ja. Diesbezüglich bin ich etwas
spießiger geworden...

Stulle: Gehst Du jetzt also unter die Spielverderber?

Knooshood: Nicht zwangsläufig, doch es gibt mit zunehmendem Alter immer mehr Dinge und Aspekte
des täglichen Lebens, in denen man keinen Spaß mehr versteht...verstehen kann. Mein Humor verlagert
sich in andere Richtungen.

Stulle: Sind die im Gedicht beschriebenen Aktionen wirklich so gewesen?

Knooshood: Sie haben allesamt einen realen Hintergrund. Auf der konservativen Ranking-Plattform
FLINKFEED, auf der manchmal interessante Ranglisten zu finden sind, gab es auch mal eine mit dem
Titel: "Dies sind die fünf krankesten Kunstaktionen" oder so ähnlich. Da stand vieles, das mich fast zum
Vomieren animiert hätte.

Stulle: Danke, Knorke, für das Gespräch.
Karl-Konrad Knooshood, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Konrad Knooshood).
Der Beitrag wurde von Karl-Konrad Knooshood auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.12.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Heiteres und Ernstes aus dem Leben - Band 1-3 von Margit Kvarda



Es ist Heiteres und Ernstes das wirklich aus dem Leben
gegriffen ist und mit einiger Fantasie zu Gedichten
oder Geschichten geschrieben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Konrad Knooshood

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Wandel ist nicht von Karl-Konrad Knooshood (Aktuelles)
Gewissenlosigkeit von Karl-Heinz Fricke (Kritisches)
Tierische Limericks von Irene Beddies (Humor - Zum Schmunzeln)