Andreas Vierk

Ode an den Hintern

 

 

 

Auf einem Hintern kann man sitzen,
mal unbequem, mal nicht.
Da kann man Blut und Wasser schwitzen,
als wär er im Gesicht.

Am Hintern hängen zween Backen,
da kann man nicht mit kauen,
man kann sie aber neckisch zwacken,
sind’s Hintern schöner Frauen.

Im Hintern kann man Wasser kochen
mit einer Menge Schweiß.
In seiner Kerbe, unterm Knochen,
wird es im Sommer heiß.

Am Hintern kann man herrlich kratzen,
bleibt man im eignen Haus.
Und auf der Schüssel kann man bratzen,
dann kommt der Kriecher raus.

In fremde Hintern kann man treten
und eine Spritze pieken.
Manch Hintern knallen wie Musketen,
sie fauchen und sie quieken.

Und ist man alt und lebensmüd,
kneift man den Hintern zu.
Wenn dann der Schimmel darin blüht,
dann hat die Seele ruh.

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Vierk).
Der Beitrag wurde von Andreas Vierk auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.01.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Andreas Vierk:

cover

Septemberstrand: Gedichte Taschenbuch von Andreas Vierk



Andreas Vierk schreibt seit seinem zehnten Lebensjahr Prosa und Lyrik. Er verfasste die meisten der Gedichte des „Septemberstrands“ in den Jahren 2013 und 2014.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Vierk

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der See im November von Andreas Vierk (Parallelgedichte)
Eisgedanken von Michael Buck (Besinnliches)
Liebesbegierde von Norbert Wittke (Erotische Gedichte)