Michael Reißig

Der fliehende Lenz im Januar

Nach ein paar klirrend' kalten Tagen
Wollte der Winter nicht verzagen
Jedoch der Lenz gönnte es ihm nicht 
Voll erblüht, das ewig' Grinsgesicht

 


Manch' Blüte musste plötzlich sterben
Die alten Glanz wollte beerben
Den and'ren Blüher'n störte dies nicht
Sie tanzten berauscht durch's Goldeslicht


Im Windigen zuckten die Glieder
Eine Gestalt schien ihm zuwider
Der Verscheuchte fasste sich ein Herz
Und vertrieb den Täter nicht zum Scherz


Des Spiel des Kalten schien zerfahren
Er sah in Träumen die Gefahren
Worin der Reiz lag jener Chance
Unser Himmel schreit nach der Balance


Aus allen Wolken stöbern Flocken
Dem Frühling fehlt die Kraft zum Zocken
Die Front trieb Lenzchen in den Süden 
Wo schon die Schönen lüstern brüten

Entgegen der natürlichen Sitten hatte in den vergangenen Jahren der Lenz im Januar das Territorium des
Winters weitestgehend für sich beansprucht. Vor einer knappen Woche hat der Frühling mit Temperaturen,
die sogar im zweistelligen Bereich pendelten, erneut dem Winter ein paar heftige Nadelstiche Versetzt.
Jedoch diesmal verstand der Kalte sich zu wehren und sorgte dafür, dass der Frühling in unserer Region
keinen Lenz mehr haben konnte! Ehrlich gesagt, auch ich bin ein Fan der Frühjahrsblüten. Jedoch sollte
dies zur passenden Zeit geschehen!
Michael Reißig, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Reißig).
Der Beitrag wurde von Michael Reißig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.01.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Facetten der Sehnsucht von Selma I. v. D.



Gedichte von Maria Geißler aus Deutschland und Selma van Dijk aus den Niederlanden.
"Facetten der Sehnsucht" erzählt von der Sehnsucht nach unerfüllter Liebe, erzählt aber auch von der Sehnsucht nach den Dingen im Leben, die einem Freude bereiten und Spass machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Reißig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die samten Freuden zum Advent von Michael Reißig (Weihnachten)
SELBST IST DIE FRAU.... von Christine Wolny (Humor - Zum Schmunzeln)
Novemberlicht von Ingrid Drewing (Natur)