Gabriele A.

Wenn man denkt man denkt ...


...denkt man nur man denkt

Jene Menge um die Ohren
kann an den grauen Zellen bohren
Klugheit scheinbar nur besitzen
Schlüsse ziehen die nichts nützen


Zeichen steigen dann empor
alles kommt verdächtig vor
da kann einem Hörn und Sehn
doch tatsächlich mal vergehn


Auf Hören Sagen reagieren
kann was Dummes schon passieren
Im Worst case kanns dazu führen
Illusionär was aufzuspüren


Und macht jemand nur mal Flachsen
hört wer schon das Grase wachsen
ruht die Sache schon im Grab
kommt ein Kamel frisst´s wieder ab


Wenn der Gehörsinn überschärft
ist man schnell vom Lärm genervt
Ich weiß nicht ob das manche wussten
man hört mitunter Flöhe husten


Doch Flöhe unvoreingenommen
soll´n Bronchitis nicht bekommen
dies käm mir niemals in den Sinn
da ich ja äußerst tierlieb bin


Wohl mit gespitzen Ohren eben
hört man sogar die Spinnen weben
Wie müssen sich Gedanken winden
um partout etwas zu finden


Hat man das Nichts an seiner Seite
zieht man es episch in die Breite
Warscheinlich hört man auch demnächst
wie Wolle auf den Schafen wächst

 

Wer kann´s den Krebsen schon verdrießen
stören sie demnächst mit Niesen

Nordwind

                    ***

"Das Bedürfnis zu sprechen hindert nicht nur am Hören
sondern auch am Sehen"
              Marcel Proust

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.01.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Früchte der Fantasie von Gemeinschaftswerke div Autoren



Früchte der Fantasie zeigt einen Querschnitt aus dem poetischen Internet-Forum Garten der Poesie. In dem Buch liest man hochwertige Gedichte und Geschichten.Texte/Bilder und Zeichnungen von internationalem Ausmaß. Man wird an die Lyrik herangeführt und bekommt ein neues Verständnis für Poesie.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

A u s g e g r e n z t von Gabriele A. (Menschen)
Imaginäres von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Kühle Nebelwehen von Margit Farwig (Besinnliches)