Renate Tank

AUSCHWITZ


AUSCHWITZ


Sie fassen sich
an ihren kleinen Händen

und führen sich

auf einem dunklen Steg.

Vorbei an schwermütigen Baracken

zieht sich ihr kurzer, letzter Weg.

Unwissend

werden sie auf das

RAUCHENDE UNGEHEUER

zubewegt.

 

In den Gesichtern
sucht die Angst Versteck,

und ihre schweren Schritte

sind vom Hauch des Staubes überzogen,

zu dem sie bald zurückkehren,

- aus einer großen Mitte.

 

Eine schlimme Ahnung
prägt ihre Verlassenheit.

Und die Kleinen

auf schmalen Beinen

schauen verstört

und finden kein Wort des Lichts,

verkosten nur Trübsal,
- sonst nichts.

 

Alle wirken
wie die düsteren Stämme der Bäume,

die aufragend nach Sonne suchen.

Doch Wärme und Licht

folgen nicht ihren stillen Rufen.

Alles verweigert sich dem

NIEMANDSLAND.

 

Ich höre Myriam
ihre Kinder beklagen…

…immer und immer wieder.

Es verbleiben nur

rußige Tränen auf ihrer Haut.

Was hat die Menschheit

nur getan!
Sie brannte einen

ganzen Himmel nieder.

 

© Renate Tank
06.10.2015

 

Ein Foto wurde zur Grundlage dieses
GEDENK-GEDICHTES

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Renate Tank).
Der Beitrag wurde von Renate Tank auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.01.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

KREIDEZEIT - SCHWAMM DRÜBER: Verhaltensoriginelles und Blitzgescheites aus der Primarstufe von Siegfried Fischer



Wenn einer in die Schule geht, dann kann er was erzählen … Ein autobiographisches Grundschul-Lese-Sprach-Buch für Lernende, Lehrende, Eltern und alle, die schon einmal in der Grundschule waren. Ein Fach- und Sachbuch, das Schule macht. Klasse Wort- und Sprachspiele, Gedichte, Experimente, Rätsel- und Denksportaufgaben. Mit zahlreichen Fotos und Illustrationen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Menschen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Renate Tank

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

OHNE SCHREI von Renate Tank (Trauriges)
Streber und Schmeichler von Karl-Heinz Fricke (Menschen)
Willkommen von Kerstin Langenbach (Gefühle)