Hanns Seydel

DIE UNERREICHBARE


Tiefempfunden ist des Liebend` Absicht,
wahr und echt erscheinet ihm der Freude Licht.
Die Liebe ist das höchste Gut auf Erden,
ihr gebühret immer das höchste Werden.
Der Gefühle höchster Überschwang
zeiget der Liebe allerhöchsten Drang.
Denn es ist die Liebe, die Liebe,
die gehet in der Seele tiefste Tiefe.

Ich liebe Dich, so wie Du bist,
Du bist `ne Frau, die ist einfach Klasse.
Freundlichkeit Du nie vergisst,
Du hebst Dich ab von sonstger Masse.
Deine Anmut und Dein Liebreiz,
fern von allem oberflächlich` Geiz,
mich bezaubern Tag und Nacht,
Enthusiasmus hast Du entfacht.

Vor des Lockdowns herbem Anfang,
in der Gastronomie wir uns sahen.
Du wirktest wie `ne starke Stang`,
die stets Wertvolles will gebären.
Doch leider bist Du mir verwehrt,
denn Dein Ehemanne Dich begehrt.
Und Der ist zu Recht der Glückliche,
denn er hat errungen der Frauen Schönste.

Und Du kennest mein` Charakter,
für den auf Dich verzichten stets ist stärker,
als Dich wollen liebend zu verführen
und Dich lustvoll zu berühren.
Denn mein Ehrencodex, der bedeutet :
Einer Frau, die ist in festen Händen,
kein` Annäherung wird von mir bereitet,
das wird sich niemals, niemals ändern !

Doch die Erinnerung wird bleiben
und Nichts kann Dieses je vertreiben.
Und Dir gehöret meine Dankbarkeit,
denn mit Dir verbindet mich die Einheit
in des Charakters höchstem Wert,
dem hohen Ethos auf dieser weiten Welt.
Der Charakter entscheidet die Seele,
nur Er kann Bestes vermehre` !!

Die Verehrung einer schönen Frau
erhebet stets der Sinne höchste Glut,
machet den Alltag nicht mehr grau
und bewirket der Zuneigunge Flut.
Und wenn auch Enttäuschung schmerzt,
die Zuversicht bleibt immer hochbeherzt.
Mit Gottvertrauen wird stets Alles besser,
denn der Glaube ist der beste Retter !!!

Zwar ist bitter jede Einsamkeit,
denn ihr fehlt des Glückes Zweisamkeit.
Doch durch Hoffnung immer wird geboren
der Zukunt ausgiebig stramme Sporen.
Und die Enttäuschung in der Liebe,
die kann nicht hemmen der Größe Stärke.
Dich wunderbare Frau ich immer, immer ehre,
auch wenn eine Andere jetzt erobert hat mein Herze.



( E N D E )

Hanns SEYDEL, 21.01.2021 - 25.01.2021

( Werk 222 )



 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.01.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Firio Maonara - Rezepte Von Den Kochfeuern Der Elben - Salate von e-Stories.de



Das Ergebnis des ersten Literaturwettbewerbs von e-Stories.de und World of Fantasy. Tolle Salatrezepte gewürzt mit unterhaltsamen Fantasy-Stories

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauriges" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

CATO : CETERUM CENSEO CARTHAGINEM ESSE DELENDAM von Hanns Seydel (Weltpolitik)
Freitod folgt Liebe von Silke Burchartz (Trauriges)
Friedenswunsch von Ingrid Drewing (Nachdenkliches)