Herbert Kaiser

Dunkler Mond

Dunkler Mond wirft seinen Schatten 

Verberge mich in dunkler Nacht 

Wenn tränenschwer die Augen mir ermatten 

Die Liebe hat mir Kummer eingebracht. 

 

Dem Phönix gleich sind wir geflogen

Doch dann kam der tiefe Fall

Regen ist ins Land gezogen 

Es fehlt der Sonne wärmend Strahl. 

 

So ging der Traum zu rasch zu Ende 

Doch die Sehnsucht nach dir blieb 

Wenn ich ein Stoßgebet zum Himmel sende

Bleibt er doch stumm und keiner hat mich lieb.

 

© Herbert Kaiser

Anmerkung: Wenn das Gedicht auch nicht meinem momentanen Zustand entspricht, so ist mir Liebeskummer keineswegs fremd und lässt sich auch an traurigen Zeitgenossen erkennen... 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Herbert Kaiser).
Der Beitrag wurde von Herbert Kaiser auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.01.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Sina - Zauberengel von Brigitte Wenzel



Sie wollte ihr Leben verändern. Eine neue Frisur, andere Klamotten. Eine komplette Renovierung ihres Heimes und ihrer Person. Doch plötzlich kam es anders als geplant und sie taucht in eine völlig fremde Welt ein. Sie begegnet Wesen zwischen Himmel und Erde. Was war geschehen in ihrer bisher langweiligen Welt? War es Mord? War es ein Unfall? Fantasie oder einfach nur Streiche ihres Unterbewusstseins?

Erleben Sie mit Sina ein unerwartetes, erfreuliches, erschütterndes, gefühlvolles, außergewöhnliches „Sein“ in einer ungewohnten Art.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Herbert Kaiser

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Abschied von Herbert Kaiser (Gefühle)
Der pfiffige Fritz von Heinz Säring (Allgemein)
Der Entschluss von Karin Lissi Obendorfer (Einsicht)