Ursula Rischanek

GEWICHTIGE ERLÖSUNG - frei nach Roth ☺️

Ein Mensch, der stets im Reinen war
mit sich, bemerkt an Leib und Haar,
dass, wie es sonst bei andern nur
gewesen, plötzlich auch Natur

beim i h m zu werden scheint – Der Spiegel
sagt ihm zum Haupt mit Brief und Siegel:
Dir hilft nicht Wasser, noch Pomade,
die Lockenpracht wird dünn, wie schade!

Sein Body, immer hart wie Stein
geht plötzlich wabbelig aus dem Leim,
vom Zahn der Zeit mit Lust benagt,
was unserm Menschen nicht behagt.

Und als sein Hausarzt, Doktor Rose
ihm schließlich eine Diagnose
erstellt nach einem kurzen Blick:
„Es fehlt dir nichts – du bist zu dick“,

fragt sich der Mensch dann tief bewegt,
ob er sich unters Messer legt,
auf dass ihn ein Chirurg erneuer ...
Doch das ist heikel und sehr teuer!

Wie soll er mit dem Rest erkaufen
genug zum Essen und zum Saufen
und neue Kleidung nach Gewinn
der Schlankheit und der Implantate

für Haarwuchs? ... Diese desolate
schier ausweglose Lage kann
er schließlich doch als Mensch und Mann
beenden! Denn er folgt dem Rate

von einem Guru aus dem Osten
zum wirklich wahren Lebenssinn
(für knapp ein Drittel nur der Kosten) :

Ich mag mich, wie ich bin!

(ein Gemeinschaftswerk frei nach Roth)
ur & rd 010221

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ursula Rischanek).
Der Beitrag wurde von Ursula Rischanek auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.02.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Emerichs Nachlass von Axel Kuhn



„Emerichs Nachlass“ ist ein Krimi, der im Jahre 1985 in Stuttgart spielt, vor dem Hintergrund des Krieges zwischen dem Iran und dem Irak, und in einer Zeit, in der sich auch noch die Stasi von der fernen DDR aus einmischen kann.

Emerich war ein Freund Hölderlins, und in seinem Nachlass könnten Briefe liegen, die den Dichter in einem neuen politischen Licht erscheinen lassen. Doch kaum sind Stücke aus diesem Nachlass aufgetaucht, liegt ihr Besitzer in seinem Schlafzimmer tot auf dem Boden. ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ursula Rischanek

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nach(t)gedanken....💓 Aus meinen erotischen Texten II. von Ursula Rischanek (Erotische Gedichte)
Hütet euch davor, das Lachen zu verlernen. von Hans-Juergen Ketteler (Humor - Zum Schmunzeln)
Der Immigrant von Lydia Windrich (Allgemein)