Aylin

Die einsame Büttenrede 2021(op Kölsch)

Die einsame Büttenrede 2021( op Kölsch)

 

De Zuch kütt nit, nur der Entzuch,

da jeiht dem Jeck et Hätz zu Bruch,

denn Freud, die hätt bald keiner mehr.

Und dennoch hammer Fastelleer!

 

De Lückscher stonn für ihre Schränke,

doch keiner braucht sisch hück zu denke:

Als wat nur jeih isch? Hin un her-

Als Isch! - So’n Driss, ja dat weiht schwer!

 

Su isset – keine Fasteleer!

Doch is dat Lewwe su viel mehr.

Denn sei jewiss, von Fall zu Fall,

is Lewwe selwst sing Karneval.

 

De Trump, dat will isch offen saachen,

hätt nix im Sinn met solsche Frachen.

Obwohl he mehrfach is impeacht,

hätt dat sin Jlanz doch nit jebleecht.

 

Jeiht rus zur Tür, kütt rin zur Tür.

Ja, sowat käm ja he nit für!

De Bürjer wählt se sechzehn Joar

un keine Jeck weiß, wer et woar.

 

Su isset – keine Fasteleer!

Doch is dat Lewwe su viel mehr.

Denn sei jewiss, von Fall zu Fall,

is Lewwe selwst sing Karneval.

 

De Horst, weiht jetz wat national.

Dat ist normal so vor ner Wahl.

Doch hät he rescht? Europa pennt,

kein Saujer saucht, kein Lampe brennt.

 

Jetz saacht he barsch, et solle reischen,

et is ja escht zum Steinerweischen,

und denkt sisch leis, wat für ein Schmarrn

wer zoch denn da am Impfstoff-Karrn?

 

 

 

Su isset – keine Fasteleer!

Doch is dat Lewwe su viel mehr.

Denn sei jewiss, von Fall zu Fall,

is Lewwe selwst sing Karneval.

 

So hammer Freud och in Corona,

denn de Mutante is ja schon da.

Drei Tache doch wolln wir nit denke,

uns Bützscher un Berliner schenke

 

in de Familich, in de Home

un schaue alle op de Dome.

vun drusse weiht he renoviert,

doch keiner weiß, wat drin passiert.

 

Wir beten fest un für Corona,

dat uns de Seuche bloß verschon da.

Un Fasteller is nit verlore,

dat hammer uns noch hück jeschwore.

Denn im September kütt de Knall:

Da hammer wieder Maskenball.

 

Kölle Allaf!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Aylin).
Der Beitrag wurde von Aylin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.02.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Frauen prägen. Lyrische Reflexionen von Rainer Tiemann



In seinem Buch "Frauen prägen" beschreibt Rainer Tiemann in nachdenkenswerten Gedichten und Kurzgeschichten Schritte durch eine Welt, die immer stärker von Frauen geprägt wird. Es zeigt seine starke Verbundenheit zur Institution Familie und zu Menschen. Das Buch regt dazu an, über uns, unsere Welt und unsere Mitmenschen, über Umwelt und Natur zu reflektieren. Viele positive, persönliche Erinnerungen möchte der Autor mit "Frauen prägen" als Appell für mehr Menschlichkeit in diesem Buch umsetzen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Aylin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Auswechselbar verkauft von Aylin . (Gedankensplitter)
Begegnung im Park von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Adventshoffnung von Ingrid Drewing (Weihnachten)