Klaus Lutz

Der richtige Blick


Der richtige Blick


Diese komische Blume an der Wand. Nur noch ein
paar Farben sind zu sehen. Etwas von der Blüte. Ein
paar Blätter. Der lange Stiel. Doch sie ist die Kunst.
Hat Klasse und Eleganz. Wird vollkommen im
Denken. Einzigartig als Pflanze. Herrlich mit all
ihren Zerstörungen. Das Blumenmeer von Morgen.
Mit dem richtigen Blick!

 

Dieser seltsame Baum an der Straße. Nur noch
einige dürre Äste sind da. Ein paar trockene Blätter.
Der verrottete Stamm. Die brüchige Rinde. Dick
und rissig. Mächtig wie er im Feld steht. Mit
Schatten und Licht. Traumhaft und perfekt als Bild.
Mit all seinen Makeln. Der Wald von Morgen. Mit
dem richtigen Blick!


Diese verrückte Wiese an dem Hügel. Nur einige
dürre Gräser sind noch da. Ein paar graue Veilchen.
Vertrocknete stachelige Disteln. Wilde verblühte
Rosen. Der staubige Boden. Das Leben, das keine
Flügel mehr besitzt. Das Paradies, wenn die Wünsche
stimmen. Mit all seinen Schwächen. Die Wiese von
Morgen. Mit dem richtigen Blick!

 

Dieser irre Mensch an der Ecke. Trägt zerrissene
Kleidung. Mit Schmutz und Löchern. Ist Arm und
ohne Wissen. Ohne Freunde und Heim. Hat aber
eine Blume im Knopfloch. Pfeift ein Lied. Lächelt
mit jedem Mensch. Steht allein im Leben. Denkt
über die Welt nach. Die Liebe, die keine Worte
mehr braucht. Mit dem richtigen Blick!

 

(C)Klaus Lutz

 

 

 

Ps. Am 16.2.2021 um 12:41 Uhr die

Copyrights gesichert!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.02.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Zwei himmlische Gefährten von Marion Metz



Lilly Nett ist ein überaus durchschnittlicher Mensch und Lichtjahre davon entfernt, sich selbst bedingungslos zu lieben. Sie fühlt sich zu dick, ihr Mann ist nur die zweite Wahl und grundsätzlich entpuppt sich ihre Supermarktschlange als die längste. Ihr Alltag gleicht der Hölle auf Erden. Lillys Seele schickt ihr beständig Zeichen, doch ihr Ego verhindert vehement, dass Lilly Kontakt zu ihrem inneren Licht findet. Bis ein einschneidendes Erlebnis den Wandel herbeiführt und sie wie Phoenix aus der Asche neu aufersteht: Geliebt, gesehen, vom Leben umarmt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Leben!!!! von Klaus Lutz (Besinnliches)
Im Wacholderhain von Margit Farwig (Besinnliches)
Enkelkind von Anna Steinacher (Gefühle)