Dorothea Petit

Blick auf die Welt Ende 2020

Was ist da über uns gekommen
zunächst vernehmen wir verschwommen
ein Virus
mit einer Macht die längst vergessen
breitet leise unvermessen
seine Decke aus
grasiert im Land von Haus zu Haus

Galaxien können wir heute sehen
Lichtjahre fern – schwer zu verstehen
erforscht in Jahren mit Effizienz
allein durch Menschenintelligenz
ein Punkt des Ganzen ist unser Planet
der sich als Teil der Schöpfung versteht

Jedoch die Lobby dieser Erde
vereint in Macht und Geld und Ehre
verflochten mit der Politik
schreckt absolut vor nichts zurück

was tut sie nur

sie beutet aus als ob sie ihr gehöre
der Ruf der Forschung geht ins Leere
zerstört Natur des Geldes wegen
sägt am Ast auf dem wir alle leben
ihr Gleichgewicht interessiert sie nicht
Profit ist ihre Weltansicht
wo ist die Ehrfurcht nur geblieben
vor den Wundern dieser Erde
die wir lieben

Spricht da etwas ...
vielleicht die Natur

was will sie nur
will sie säubern diese Welt
von Religionen Macht und Geld
von Krieg mit brutalen Tod
hat sie erkannt der Ärmsten Not
jene die in tiefster Armut leben
nur nach Menschwürde streben
hält sie uns den Spiegel vor
dass der Mensch doch bleibt ein Tor
wollt er je in Frieden leben
was jedem zusteht ihm auch geben

nein - zu keiner Zeit

Der alte Geist der Gewalt
zeigt sich in männlicher Gestalt
Macht einzig ihn beseelt
Menschenrechte – abgewählt
nur des Mannes Ego zählt
von jeher zieht er seine Waffen
vernichtet Völker ganz gelassen
bis heute hat er nicht kapiert
dass dadurch er nur selbst verliert
ohne diese könnten wir leben
vielleicht
im einem neuen Garten Eden

Spricht da etwas ...
was spricht da nur ...

ein Microvirus
warum kommt es nur
zieht unsichtbar seine Todesspur
naturerschaffen
mit geheimnisvollen Waffen
manipuliert von Menschenhand
zieht es nun von Land zu Land
breitet seine Decke aus ...

D.P. Dez. 2020

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Dorothea Petit).
Der Beitrag wurde von Dorothea Petit auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.02.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Fluch des Inkagoldes von Peter Splitt



DER FLUCH DES INKAGOLDES…
…führt Sie über eine mysteriöse Transatlantik-Kreuzfahrt direkt an authentisch,- archäologische Ausgrabungstätte in Peru. Verfolgen Sie die aufregende Suche von Roger Peters und seinen Freunden nach den Schätzen der Inkas.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Dorothea Petit

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Albtraum von Olaf Lüken (Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2))
Abschied - WIEDEREINSTIEG von Karin Lissi Obendorfer (Autobiografisches)