Herbert Kaiser

Mein Leben

Die Herkunft ist mir unbekannt 

Muss wohl ein paar Jahre bleiben 

Werde von Gedanken überrannt 

Es gilt die Zeit sich zu vertreiben.

 

Es gilt das Leben auszuloten 

Höhen und Tiefen zu erkunden 

Das Schicksal sendet seine Boten 

Mit ihnen tanz ich ein paar Runden.

 

Mit der Freude, mit der Liebe 

Das Land der Sehnsucht zu betreten 

Wo ich gern für immer bliebe 

Sich des Schicksals Wogen glätten.

 

Doch der Absturz scheint Programm 

Ich komm vom Regen in die Traufe 

Nun fängt der Katzenjammer an 

Sehe, wie ich ums Leben laufe.

 

Verzweiflung, Trauer, Wut im Bauch 

Kein fester Boden unter meinen Füßen 

Ich spüre schon der Hölle Hauch 

Muss die Sünden auf der Erde büßen.

​​​
​​​​​Auch das vergeht im Sonnenschein 

Stabiles Wetter bringt der Herbst im Alter 

Ein stilles Glück nenne ich mein

Und warte auf den letzten Umgestalter.

© Herbert Kaiser 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Herbert Kaiser).
Der Beitrag wurde von Herbert Kaiser auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.02.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Sehnsuchtsherz von Stefanie Haertel



Der Gedichtband "Sehnsuchtsherz" enthält lyrische Werke in deutsch, englisch und französischer Sprache. Die einzelnen Gedichte handeln zumeist über das wandelbare Wesen und die verschiedenen Gesichter der Liebe, aber auch über den Sinn des Lebens auf stets bildhafte und phantasievolle Weise. Der Band wurde auf der Leipziger Buchmesse 2013 ausgestellt und ist Bestandteil der Deutschen Nationalbibliothek. Er ist alle dennen gewidmet, die an die wahre Liebe glauben oder glauben möchten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Herbert Kaiser

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Seelenqual von Herbert Kaiser (Gefühle)
Des Lebens Bürde von Ilse Reese (Das Leben)
Die harmonische Familie von Karl-Heinz Fricke (Familie)