Wolfgang Löffler

Big Brother 2015

Heut' zieh'n sie in's "Big Brother" Haus

der große Bruder hat gerufen
zuvor zahlt er die Prämie aus
und alle Scharren mit den Hufen.
 
Mal leben sie in Saus und Braus
ganz oben dort im "Luxus-Haus"
bei Brot und Wasser tief gesunken
dann auch im dunklen Keller unten.
 
Die Tage lang, die Nächte kurz
der Italiener lässt ' nen Furz
die Selbstgespräche in der Nacht
die haben wirklich Spass gemacht.
 
Es wird geraucht, da geht kaum mehr,
die Desiree hat's wirklich schwer
sonst lässt die Dame sich nichts bieten
für sie sind alle andern Nieten.
 
Der Össi reißt die Schnauze auf
die meisten stehen da nicht drauf
er nimmt das Mundwerk ziemlich voll
die andern finden das nicht toll.
 
Dann ist noch Menowin im Haus,
der kommt gerade aus dem Knast
erst kürzlich kam er wieder raus
Big Brother findet, dass das passt.
 
Die anderen geladenen Gäste
sind alle lahm und dröge nur
sowie vom letzten M(ma(h)l die Reste
verbreiten sie Langweile pur.
 
Noch muss niemand das Haus verlassen
das tut der Atmosphäre gut
die Insassen sind recht gelassen
und keinen dort verlässt der Mut.
 
Doch hin und wieder gibt's auch Stress
das woll'n die Leute draußen seh'n,
da wird so mancher richtig kess,
glaubt so, er muss nicht bald schon geh'n.
 
Und dann doch etwa nach acht Tagen
wird es für einen Zeit zu geh'n
Sat1 wird Zuschauer befragen
wen die wohl gerne draußen seh'n.
 
Den Österreicher trifft's als ersten
der hat beschissen wie ein Lump
es reuhte ihn fast zum Zerbersten
doch war das ganze ziemlich plump.
 
Und die Moral von der Geschicht':
Schön ist es wenn "Big Brother" spricht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wolfgang Löffler).
Der Beitrag wurde von Wolfgang Löffler auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.02.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Du und ich - Gedichte über Verbundenheit und Glück von Marion Neuhauß



35 Gedichte über das Glück, miteinander den Lebensweg zu beschreiten. Aber auch darüber, die schwierigen Momente im Leben zu meistern. Verbundenheit und Nähe sind ein solch wertvolles Geschenk, wir sollten gut darauf aufpassen! Und auf die Menschen an unserer Seite!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wolfgang Löffler

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Meinungsfreiheit von Wolfgang Löffler (Meinungen)
Beim Regenbogen von Adalbert Nagele (Humor - Zum Schmunzeln)
> > > H e r b s t g e f ü h l < < < von Ilse Reese (Jahreszeiten)