Klaus Lutz

Der Park



Der Park

 

Nur einige Leute hörten ihm zu! Wenn er erzählte! Von der
anderen Welt! Wie von einem Park! Mit Menschen, die
sagen konnten was sie wollten! Mit Menschen, die
schreiben konnten was sie wollten. Mit Menschen, die
wissen konnten was sie wollten. Menschen, mit denen
die Blumen immer blühten. Menschen, mit denen
die Bäume immer grün waren. Menschen, mit denen die
Disteln immer harmlos waren. Menschen, denen der
Himmel gehörte. Menschen, die das Paradies besaßen.
Menschen die alle Träume lebten. Nur weil sie den Park
der Freiheit hatten!

Nur einige Leute hörten Ihm zu! Wenn er erzählte. Von der
wahren Kunst! Wie von einem Park. Mit Menschen, die
lasen was sie wollten. Mit Menschen, die lebten was sie
mochten. Mit Menschen, die glaubten was sie dachten.
Menschen, mit denen die Poesie wieder erwachte.
Menschen, mit denen die Tage wieder lebten. Menschen,
mit denen das Theater wieder spielte. Menschen, denen
das Glück gehörte. Menschen, die jede Sprache kannten.
Menschen, die alle Spiele gewannen. Nur weil sie den
Park der Liebe hatten!

Nur einige Leute hörten Ihm zu! Wen er erzählte! Von dem
interessanten Leben. Wie von einem Park. Mit Menschen,
die reisen konnten, wohin sie wollten. Mit Menschen,
die feiern konnten wann sie wollten. Mit Menschen, die
besuchen konnten wenn sie wollten. Menschen, mit denen
die Engel lebten. Menschen, die von Clowns lernten.
Menschen, die mit den Politikern regierten. Menschen,
denen der Regenbogen gehörte. Menschen, die wie
Diamanten dachten. Menschen, die wie Götter liebten.
Nur weil sie den Park der Träume hatten!

Der Park der Menschen! Die andere Welt! Die alle Schätze
besitzt. Nur mit einem Lächeln. Der Park der Menschen.
Die wahre Kunst. Die Tür zum Paradies. Nur mit etwas
Mut. Der Park der Menschen. Das interessante Leben. Die
Zeit als Märchen. Nur mit etwas Wahrheit. Der Himmel,
der immer da ist. Der nur Freunde hat. Der Park des
Menschen. Worte als Sieger. Ideen als Entdecker. Wege
als Feste. Die Liebe die alles kann. Der Glaube der nur
gutes erwartet. Der Mensch, der alles erreicht! Den Park,
den nur die Liebe wieder findet!


(C)Klaus Lutz

Meine Gesundheit! Und am Schreibtisch sitzen und Kommentare
schreiben! Das funktioniert, zur Zeit, nicht mehr so wie ich das
möchte! Ich lerne viel beim Lesen. Und denke viel über die Texte
nach. Normal ist also, das Kommentare schreiben sehr wichtig für
mich! Wie das Leben aber so spielt! Ich werde aber all meine Kraft
aktivieren. Positiv denken. Vorwärts gehen. Und wieder den Titan,
in mir, entdecken. Den Gott des Olymp! Den Herrscher über die
Welten. Den Riesen des Willens und der Kraft. Um dann auf
meinem Schiff der Worte. In dem Ozean der Sprache neue
Kontinente zu entdecken. So ist es meine Freunde. Für Euch
gehe ich sofort zum Hafen der Kreativität. Schreibe ein paar Sätze
auf das Wasser der Worte. Sage meinen Zauberspruch. Hallo Klaus
ich bin da! Baut mir ein Segelboot ihr Worte! Und ich bin Euer
Freund: "So lalalala!" Dann gehe ich auf Reise nur für Euch. Zaubere
Kokosnüsse zu Kommas. Zaubere Datteln zu Fragezeichen. Zaubere
Bananen zu Punkten. Zeigen ihnen die Plantage meines Geistes.
Und neue Worte sprießen. Mitten auf dem Ozean. Zu den Inseln
der Poesie. Mit vollen Segeln. Nichts was einen kreativen Seemann
erschüttern kann. Auf den Meeren der kreativen Urkraft. Im Olymp
der ungeschriebenen Sätze. Zwischen den Wassertropfen am
Ruder der göttlichen Schaffenskraft. Des Willens der Stürme voller
Wortwellen erschafft. Mit dem Schrei des wahren Kunstkriegers:
Auf! Auf! Auf! Grenzenlos von seligen Wasserwortengelschören
begleitet meine Freunde. Auf! Auf! Auf! Der neue Kampfschrei des
Künstlerdelphins, in den wilden Wässern des Unbekannten. Mit der
Titanic, der Wortgewalt, seiner Sätze. Vor denen alle Eisberge flüchten!
Wir sind gerettet meine Freunde. Denn Klaus macht weiter. Denn
Klaus gibt nicht auf: Auf! Auf! Auf! Hurra! Ich wünsche Euch eine
schöne Traumsternenreiche Nacht! (C) Klaus Lutz
Klaus Lutz, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.02.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

Erfolgreich verkaufen im 21. Jahrhundert: 2000 aktuelle Verkaufstipps von Olaf Lüken



Ein Sachbuch für den angehenden Kaufmann Wer ist der Kunde im 21. Jhdt ? Kundenorientierte Kommunikation Funktion der Preises Verkäuferknigge Kreativitätstechniken Bankbetriebswirt Olaf Lüken ist Autor zahlreicher Fachpublikationen. Der Autor befasst sich mit Fragen rund um das Geschäft am Point of Sale.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ampeln von Klaus Lutz (Besinnliches)
Amselgesang von Margit Farwig (Besinnliches)
Diagnose: Alter von Robert Nyffenegger (Menschen)