Aylin

Nomen est Omen

Nomen est Omen

 

Annette, Annette,

die einen Mann gern hätte,

vergriff sich immer fette.

Denn nie kam sie an Nette.

 

Der Klausi, der Klausie

verschuldet sich für Mausi,

kauft Brillis, doch sagt rau sie:

Wenn du nix hast, dann klau sie.

 

Die Rosalie, die Rosalie,

war geldarm und sie kaufte nie.

Drum mieden alle Leute sie,

weil etwas sich stets Rosa lieh.

 

Die Sandra, die Sandra,

die schaufelte stets ran da

und gern tat sie’s auch strandnah.

Drum wurde dort der Sand rar.

 

Die Vroni, die Vroni,

die heiratet den Toni.

Doch liebt sie nur die Moni.

Ach wurden beide froh? - Nie!

 

Babette, Babette

nimmt’s Geld, dass sie es rette,

von ihrer Bank. Im Chatte

riet man, dass sie’s bar bette.

 

Die Chantal, die Chantal.

hat Männer an der Hand prall.

Der Schmitz lauscht an der Wand, kallt:

Wat is dat für ne Schand all.

 

 

Der Donald, der Donald

verirrte sich im Ton bald.

Politisch war er schon kalt,

drum wird er nun am Don alt.

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Aylin).
Der Beitrag wurde von Aylin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.02.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Meier. Ein deutscher Geheimagent von Peter Rieprich



Bei der Amtsübergabe hatte ihn sein glückloser Vorgänger nach dem offiziellen Teil beiseite genommen und ihn zu einem kleinen Spaziergang durch den Tiergarten eingeladen. Ängstlich nach allen Seiten blickend hatte der ihm dann ins Ohr geflüstert, dass es neben den bekannten Geheimdiensten noch einen ganz „geheimen“ gäbe, von dessen Existenz nur der Kanzler und er selbst wüssten. Dieser käme immer dann zum Einsatz, wenn die offiziellen Dienste versagten, was ja leider ziemlich oft der Fall sei.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Aylin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich mag es von Aylin . (Aktuelles)
Auf der Alm da gibt's koa Sünd von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)
Freunde von Ilse Reese (Freundschaft)