Klaus Lutz

Der Preis


Der Preis


Es existiert ein Preis! Der von Gott vergeben wird! An
den Mensch, der etwas verstanden hat: „Vom Leben!
Von der Welt! Von der Wahrheit! Von der Kunst!“
Diesen Preis hat noch kein Mensch gewonnen: „Kein
König! Kein Gelehrter! Kein Arbeiter! Kein Bettler!“
Dabei geht es nur um die Frage: „Warum und für was
ist das Leben da
?

Könige wussten zwar auch! Es geht nicht nur: „Um
Herrschaft! Um Macht! Um Reichtum!“ Da muss mehr
sein: „Im Universum! In der Welt! In jedem Tag! In der
Zeit!“ Was im Leben wichtig, für mich, ist! Wie ich die
Dinge sehe! Was einen Wert, für mich, hat! Warum ich,
im Leben, weiter gehe? Wie ich denke! Was ich fühle!
Was ich will
!

Gelehrte wussten es auch! Es geht nicht nur: „Um
Erkenntnisse! Um Wissen! Um Wahrheit!“ Da muss
mehr sein: „In Büchern! In den Worten! In den Ideen! In
allem Wissen!“ Was das Ziel von all dem ist! Was dem
Leben wirklich hilft? Was der Mensch braucht? Was
den Tagen etwas mehr zeigt? Wie ich sehe! Was ich
sage! Was ich gebe
!

Arbeiter wussten es auch!  Es geht nicht nur: „Um
Sicherheit! Um Lohn! Um Pflichten!“ Da muss mehr
sein: „Im Kampf! In der Politik! In den Zeitungen! In
allen Aufgaben!“ Was im Leben tatsächlich zählt! Wie
sich das Glück zeigt? Wie die Kraft hilft? Was den
Mensch ausmacht? Wie ich lebe! Was ich kann! Was
ich habe
!

Bettler wussten es auch! Es geht nicht nur: „Um
Besitz! Um Akzeptanz! Um Rechte! Da muss mehr
sein: „In Gesprächen! In den Blicken! In der Welt! In
dem Himmel! Was nur die Kunst finden kann! Wie
das Leben immer lächelt? Was die Zeit leuchten lässt?
Wie die Engel alle Treue zeigen? Wie ich liebe! Was
ich will! Wie ich rede
!

Kann sein, Gott vergibt diesen Preis nie! Der Weg, zu
Ihm, ist aber einfach: „Genieße die Stille! Lerne die
Sprache der Blumen! Höre die Lieder der Bäume!
Lerne, von dem Leuchten der Sterne! Lebe das Leben:
„Mit Freunden! Mit Familie! Mit Liebe!“ Denke das
Beste. Und der Preis, für Dich, ist: „Das Du dann,
eines Tages, vor Gott stehst
!

(C)Klaus Lutz 



Ps. Am 2.3.2021 um 14:26:19 Uhr die
Copyrights gesichert
!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.03.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das Vermächtnis des Fremden von Marcel Ohler



DAS VERMÄCHTNIS DES FREMDEN – Gott Hades hat ein Problem: Um seinen perfiden Plan, Bruder Zeus zu stürzen, ungehindert durchführen zu können ist er gezwungen die Treue seiner friedliebenden Frau Persephone auf eine harte Probe zu stellen …

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Poesie von Klaus Lutz (Besinnliches)
Tanz mit mir von Uwe Walter (Liebe)
Ansichten einer Mücke von Lizzy Tewordt (Tiere)