Gabriele A.

Stachel der Erinnerung

 

Dieser ausgeleierte Spruch der Kirche
„In guten wie in schlechten Zeiten“
klingt nachhaltig in ihren Ohren
wie der blanke Hohn

Denn das Leben selbst bestimmt die Zeiten

 

So plätscherten die Jahre
eher schlecht als recht
in Entbehrungen
Liebensentzug
und mit dem Erziehen der Kinder dahin

Du bist eine frömmelnde vergrämte Seele
obendrein eine frigide Frau
Solche Worte kamen oft
über seine Lippen

und immer wieder wechselnde Affären


Die Faust des Schicksal schlug Sie K.O
Brustkrebs
Ausgemergelt von der Krankheit
Chemo und dem Kummer
ihres Frauseins beraubt zu sein


Zu alledem sprach er seinen Ekel aus
und nahm sich
eine „ganze“ lustbetonte Frau

Die schlechten Zeiten hielten nun beständig Einzug
doch nach außen hin wurde der Schein bewahrt
Was sollen die Nachbarn
und die Kirchengemeinde denken…

Mit falschem Stolz ertrug sie diese Schmach
bevor sie sich zu den geschiedenen Frauen zählte

Obwohl - die meisten wussten es schon seit Jahren
und tuschelten hinter vorgehaltender Hand
da half auch kein Beten mehr

 

Und tief schmerzt der Stachel der Erinnerung
in einem verbitterten Herzen immerzu



© Nordwind


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.03.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Makellose Morde to go - Erlesene Verbrechen und herzerfrischende Gemeinheinten von Susanne Henke



Es muss nicht immer Coffein sein. Auch Literatur belebt. Vor allem, wenn es um (unfreiwilliges) Ableben geht. Und darin ist die Hamburger Autorin, deren Geschichten Vito von Eichborn für den aktuellen Titel seiner Reihe für herausragende Neuerscheinungen ausgewählt hat, Expertin. Gut und Böse sind wunderbar gemischt in dieser Sammlung erlesener Verbrechen und herzerfrischender Gemeinheiten. Oft in ein und derselben Person.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Äußerlichkeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die SelbstGerechten von Gabriele A. (Menschen)
Früher....... von Norbert Wittke (Äußerlichkeiten)
Schaulust von Heino Suess (Phantasie)