Olaf Lüken

Ein alter Mann

Wer den ganzen Tag nur sitzt,
hat bald das Sofa abgewetzt.
Mit ihm versinkt die Lebenskraft,
er fühlt sich müde und abgeschlafft.

Vorüber gehen die Lebensjahre,
die Haut wird rot, weiß sind die Haare.
Ich fühl mich alt, bin ziemlich mürbe.
Es wäre besser, dass ich stürbe.

In mir kriecht mein Alterswurm,
bläst die Trompete, ruft auf zum Sturm.
Ein Rabe in die Höhe steigt.
Welch Omen - hab ich es vergeigt ?

Mein Freund, stämmig wie ein Athlet,
erzählt mir, dass bald nix mehr geht.
Ein anderer kriecht, gebeugt und krumm,
sein wacher Geist gibt ihm noch Schwung.

Nach äußeren Dingen trachten.
Innere Werte nicht achten.
Die alten Straßen abzuwandern
oder sich einfach abzusondern.

Altern ist wie 'ne Welle im Meer.
Lass dich tragen, bleib obenauf !
Treibe leicht, mach dich nicht schwer.
Irgendwann endet der Lebenslauf !

(c) Olaf Lüken (06.03.2021)

 

 

PS: Inspiriert hat mich ein Gedicht von Renate Tank,

der ich an dieser Stelle recht herzlich danke.













 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Olaf Lüken).
Der Beitrag wurde von Olaf Lüken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.03.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Olaf Lüken:

cover

Hunde lärmen nicht, sie bellen nur: Gedichte, Witze, Aphorismen, Glossen, [...] von Olaf Lüken



Trotz aller technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen ist die Sehnsucht vieler Menschen nach einer intensiven Beziehung zu einem Hund ungebrochen. Kinder, die mit Hunden aufwachsen, gewinnen in ihrer körperlichen, emotionalen und sozialen Entwicklung. Herrchen und Frauchen sind glücklicher, gesünder und emotional stabiler. Hunde schützen uns vor Altersdepression und Vereinsamung. Olaf Lüken gibt den Hunden oft menschliche Gestalt und lässt sie als Beutegreifer und Schmusehunde auch mal unflätig erscheinen. Ein Lesegenuss für Leserin und Leser.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Olaf Lüken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Resterampe Deutschland, Covid 19, Inzidenz 99,9 von Olaf Lüken (Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2))
Alltägliches von Franz Bischoff (Alltag)
Achtzehn von Norbert Wittke (Das Leben)