Brigitte Waldner

Missbrauch der Muttermilch


Der Mensch trinkt jeden Morgen
die Muttermilch der Kuh,
damit fühlt er sich glücklich
und wohlgenährt dazu.

Er streicht sich ja auch täglich
die Butter auf das Brot,
gemacht aus Fett der Kuhmilch,
und was sich sonst noch bot,

wie Joghurt, Topfen, Molke,
was man aus Milch gewinnt,
das isst der Mensch und Käse,
dass der Tag schön beginnt.

Zu einem Mittagessen
genießt er Fleisch vom Kalb,
mit Sahne noch verfeinert,
das gibt dem Menschen Halt.

Man glaubt, dass das gesund ist,
nur weil die Kuh nicht murrt:
Kein Wesen auf der Erde,
verhält sich so absurd.

So kommt dann oft die Krankheit,
vielleicht auch Krebs daher,
die Milch nimmt auch die Schlankheit.
Das kommt vom Milchverzehr.

Dass Milchprodukte schmecken,
wird Zucker beigefügt,
der Mensch will dran verrecken,
der Kuh und Kalb betrügt.

© Brigitte Waldner

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.03.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lyr-Mix - Gedichte/Haikus von Rudolf Leder



In seinem Lyr-Mix stellt Rudolf Leder eine bunte Auswahl verschiedenster Gedichte aus der eigenen Feder zusammen. Angefangen bei Tiergedichten nach dem Vorbild von Wilhelm Busch, über Naturgedichte bis hin zu lyrisch verarbeiteten seelischen Inhalten wie Trauer, Liebe und Schmerz. Dabei ist es dem Autor wichtig, bodenständige Gedichte zu schreiben, die »nicht eitel-intellektuell sind, sondern berühren […]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tiere" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Freundlicher Herbst von Brigitte Waldner (Natur)
LEBENSKÜNSTLERIN von Christine Wolny (Tiere)
Mit vollen Seglen...im Meer der Freiheit von Gabriele A. (Aktuelles)