Brigitte Primus

Der alte Hahn

  Kappel, 10.3.2021

Der alte Hahn

Sein Gefieder glänzt nicht mehr,
auch sein Krähen ist nun leise.
Der alte Hahn nimmt es nicht schwer,
durch Erfahrung wurd' er weise.

Die Hennen die vorüberschreiten,
lassen ihn inzwischen kalt.
Früher in den alten Zeiten,
gab es Küken dann schon bald.

Doch leider ist das lange her,
auch der Bauer hat's gesehn.
Die Hühnernester bleiben leer,
jetzt musste dringend was gescheh'n .

Am Morgen krähte voller Lust,
ein kräftig junger Hahn.
Des alten Hahnes sehr zum Frust,
doch dieser hatte einen Plan.

Der junge Hahn wurd' bald erblickt,
von den ganzen Hühnerscharen.
Sie alle waren sehr entzückt,
nun wollten sich nur noch paaren.

Da kam der alte Hahn herbei,
er wollt'den jungen provozieren.
Mit Flügelschlag und viel Geschrei,
er hatte ja nichts zu verlieren.

Den jungen Hahn störte das sehr,
die Hühner war'n vergessen.
Er lief dem alten hinterher,
als wär vom Teufel er besessen.

Da plötzlich fiel ein lauter Schuss,
getroffen wurde er mit Schrot.
Mit Jagen war aufeinmal Schluss,
der junge Hahn war mausetot.

Am Gatter stand mit dem Gewehr,
ganz nachdenklich der Bauer.
Er sagte" ich versteh's nicht mehr,
auch wenn ich es bedauer.

Das ist nun schon der dritte Hahn,
ich find ' es garnicht cool.
Die Hühner machten ihn nicht an,
auch dieser war schon wieder schwul."

Der alte Hahn schreitet auch weiter,
auf dem Hof wo Blumen sprießen.
Das Alter machte ihn gescheiter,
und er wird's weiterhin genießen.

( c ) Brigitte Primus

(Das Foto hab ich im Internet gefunden 🐓)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Primus).
Der Beitrag wurde von Brigitte Primus auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.03.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Poeten der Neuzeit - Perlen der Poesie von Gemeinschaftswerke div Autoren



Über e-Stories.de haben sich 32 Poeten zusammengefunden, die in ihrem Buch „PERLEN DER POESIE“ Gedichte in Lyrik und Prosa veröffentlichen.

Perlen der Poesie ist ein Herzens- und Seelenband, das Menschen verbindet, und von dem ewig jungen Gedanken beseelt ist, dass Dichtung zur Humanisierung der Gesellschaften beitragen kann.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Primus

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Lass mich von Brigitte Primus (Allgemein)
Gedichte schreiben von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
Morgendämmerung von Ingrid Drewing (Lebensfreude)