Harry Krumpach

Das Diktat total verrissen

Das Diktat total verrissen,

nun dein Lehrer wollte wissen;

wo ihn du dir vorgestellt,

deinen Platz in dieser Welt.

Denn bei dir sei`s fünf vor zwölf,

dir nur noch ein Wunder helf.

 

Auch die Lehre später dann,

gingest du voll lustlos an;

dümpeltest rum im Hinterfeld,

Looser nannte dich die Welt.

Da war es dann, genau halb zwei;

und die Karriere fast vorbei.

 

Etwa so um diese Zeit,

hast ein Mädchen du gefreit;

das wollte von den lauen Küssen,

sprich von dir, nun auch nichts wissen.

So brach für dich dann um halb drei,

auch noch die Liebe gar entzwei.

 

Als es recht trostlos war, dein Leben,

hast du dir einen Ruck gegeben;

zogst deine Zügel ganz straff an,

warst ganz der Typ; Durchstartermann.

Da warst du schnell so gegen drei,

schon ganz weit oben mit dabei.

 

Das reicht noch nicht, hast du gedacht,

ein völlig neues Lied erdacht;

in dieses stimmten alle ein,

du solltest die erste Stimme sein.

Als man nun applaudierte dir,

die Lebensuhr, die stand auf vier.

 

So ging`s wohl weiter aber dann,

war er schon da, der Sensenmann;

der hat nicht lange diskutiert,

nahm dich hinfort ganz ungeniert.

Als er ins Jenseits dich gebracht,

da schlug´s vom Turm, da war es acht.                                                                                                         

 

Die Uhr hat noch nicht zehn geschlagen,

da warst du wie in alten Tagen;

bereit den Chef dort abzulösen,

vom schlafend auf dem Thron rumdösen.

Doch den bewachte ein Super Elf,

da war`s dann wirklich; fünf vor zwölf.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Krumpach).
Der Beitrag wurde von Harry Krumpach auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.03.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die kleine Schnecke Ringelhaus von Heike Henning



...kleine Maus und Schnecke Ringelhaus, dicker blauer Elefant, Ente und ihre Küken, Zebra Zimpel, Wurm im Sturm, Eichhörnchen, Wüstenschweinchen, kleiner Floh, Fliege, und Summselbiene!
Die kleinen Helden dieses Buches erleben so manches Abenteuer, bringen die Kinder zum Schmunzeln (und vielleicht auch den einen oder anderen Erwachsenen), sind auf ihre Art lehrreich oder lassen Rätsel raten. Die im Buch zahlreich vorhandenen Bilder und Fotografien regen die Fantasie an und lassen das Lesen nie langweilig werden.
Unser Tipp: Die ganz kleinen Kiddies freuen sich riesig, wenn ihre Eltern oder Großeltern ihnen etwas vorlesen und dabei gleich die eine oder andere Frage beantworten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Harry Krumpach

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein einzeln Kranich von Harry Krumpach (Allgemein)
Die Tippelbrüder von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
Willkommen von Franz Bischoff (Aktuelles)