Julia Reime

Manchmal ist es besser loszulassen

Manchmal ist es besser loszulassen.
Es hieß ja, man solle kämpfen,
kämpfen für das, was man wirklich wollte.
Aber was, wenn der Zustand von heute
nicht das ist,
was überhaupt sein sollte?
So oft habe ich gekämpft,
für die kleinsten Kleinigkeiten und für die Größten.
Aber ich frage mich,
hat es sich gelohnt?
Manchmal ist es besser loszulassen.
Denn das Loslassen kann die Freiheit bedeuten,
um von Geld und Leuten,
die so vieles sagten und meinten,
dabei fast dein ganzes Leben verneinten
loszukommen.
Und dich selbst nicht mehr verschwommen,
sondern klar zu sehen.
Manchmal ist es besser loszulassen.
Es kann doch nicht so leicht sein.
Man muss doch schwere Dinge ertragen,
um später ein bessres` Leben zu verlangen.
Aber was ist, wenn es schon gleich einfach sein kann
und nicht schwer sein muss,
wenn dein Verdruss über die bitterböse Welt unnötig war
und niemals die Gefahr herrschte,
die du überall gesehen hast.
Glaub` mir.
Manchmal ist es besser loszulassen.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Julia Reime).
Der Beitrag wurde von Julia Reime auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.03.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schneerosen: 24 Geschichten zur Advent- und Weihnachtszeit von Christa Astl



In der heutzutage so lauten, hektischen Vorweihnachtszeit möchte man gerne ein wenig zur Ruhe kommen.
Einfühlsame Erzählungen greifen Themen wie Trauer, Einsamkeit, Krankheit und Ausgrenzung auf und führen zu einer (Er-)Lösung durch Geborgenheit und Liebe. 24 sensible Geschichten von Großen und Kleinen aus Stadt und Land, von Himmel und Erde, die in dieser Zeit „ihr“ Weihnachtswunder erleben dürfen, laden ein zum Innehalten, Träumen und Nachdenken.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Julia Reime

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mein größtes Geschenk von Julia Reime (Liebe)
1. Advent 2008 von Christiane Mielck-Retzdorff (Gesellschaftskritisches)
Schicksalsgemeinschaft von Werner Malkowski (Besinnliches)