Franz Spanke

Danke an diejenigen die sich um Coronakranke kümmern

Ein Krankenpfleger betritt das Krankenzimmer

Ein alter Mann röchelt nach Luft und bewegt sich kaum

Er ist schwer krank, sein Zustand wird immer schlimmer

Er hat Corona und ist einsam in dem großen Raum

 

Liebevoll setzt sich der Krankenpfleger neben ihn

Voller Mitgefühl nimmt er seine Hand

Ein ganz klein wenig menschliche Wärme  gibt er ihm

Wo ihm sonst nur Leere bleibt und eine kahle Wand

 

Schon 5 Minuten ist er über der Zeit

So  schreibt es die Dienstordnung vor

Er weis nicht wieviel Zeit dem Mann noch  bleibt

Bevor er ganz alleine geht durch das große tor

 

Weil er sonst niemanden hat möchte er versuchen

 ihm das Gefühl zu geben nicht allein zu sein

Denn niemand darf ihn wegen Corona besuchen

Wegen Corona ist er einsam und ganz allein

 

 

Er möchte das man ihn als Mensch mit Würde achtet

Und ihm das Gefühl gibt ein Mensch zu sein

Er möchte nicht dass man ihn als Objekt, als Nummer betrachtet

Ein Fall unter vielen, einsam und allein

 

 

langsam und traurig geht der Pfleger und lässt den alten Mann liegen

Er weiß nicht ob er ihn noch wird wiedersehen

Vielleicht schafft er es ja und wird Corona zu besiegen

Und kann all der Leere und Unmenschlichkeit widerstehen

 

 

und trotzdem können wir alle froh sein

Dass  Menschen wie dieser Pfleger  für uns das sind

Die noch Liebe schenken und nicht sind aus Stein

Die uns den letzten Rest an Würde lassen, den uns keiner nimmt

 

 

Denn zum Glück gibt es euch, die helfenden Hände

die uns, die Erkrankten lieben und verstehen

Ohne Euch hätte unser Leben Wände

Und einsam müssten wir durchs Leben gehen

 

 

Ihr achtet unsere Würde und schenkt uns Geborgenheit

In einer Welt die fast leer ist von Liebe und Menschlichkeit

 

 

Bei euch können wir ein Mensch unter Menschen sein,

Denn auch wir können weinen, lachen und uns freuen

Dass wir krank und hilfsbedürftig sind ist für euch nicht wichtig

Für euch sind wir ein Mensch unter Menschen

Und nur das zählt und ist wichtig

 

 

Wir brauchen Hilfe und Pflege und können nicht mehr alleine gehen

Und doch sind wir Menschen mit Würde,

die genau wie alle andern im Leben stehen

 

Wir haben uns unser Los nicht ausgesucht

Und haben keine andere Wahl, als es zu ertragen

Wie oft haben wir unser Schicksal verflucht,

Und trotzdem müssen wir den Schritt ins Leben wagen

 

 

Zum Glück gibt es Menschen, wie euch,

Die uns schätzen, die uns helfen und uns führen

Die uns lieben und uns achten

Und bei denen wir uns als Mensch unter Menschen fühlen

Danke, dass es Euch gibt

 

Copyright and all rights by Franz Spanke

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Franz Spanke).
Der Beitrag wurde von Franz Spanke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.03.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schreiben um zu leben von Johannes-Philipp Langgutt



In seinem Erstlingswerk „Schreiben um zu leben“ verarbeitet der junge Autor Johannes-Philipp Langgutt die Suche nach dem Sinn des Lebens, in sich Selbst, in der Welt. In Kurzgeschichten verpackt behandelt er Sinnfragen. Oft raucht dem Jungautor schon der Kopf „Doch ist das Weilen die Suche wer, wenn das Gesuchte womöglich nicht, um nicht zu sagen nie existierte!“, beschreibt der Sinnsucher seine unermüdlichen Anstrengungen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Dankbarkeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Franz Spanke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

das kleine Blümchen am Wegesrand von Franz Spanke (Besinnliches)
CHRISTROSE von Christine Wolny (Dankbarkeit)
ES GEHT MIR GUT von Christine Wolny (Dankbarkeit)