Hanns Seydel

DER BLUTHERBST UND STUTTGART-STAMMHEIM

"Belsazar ward aber in selbiger Nacht
von seinen Knechten umgebracht."
(Endverse von Heinrich Heines "Belsazar")



Was musst` einst passieret sein,
dass ein Menschenherz wird hart wie Stein ?
War die Kindheit schlimm und schrecklich
und damit nicht erfreulich ?
Doch das ist kein` Entschuldigung
für spätere Erniedrigung
und grausam krass` Ermordung,
auch wenn wichtig ist die Forderung.

Terrorismus schafft stets Sorge,
denn Mord und Totschlag sind die Folge.
In Neunzehnhundertsieb`undsiebzig,
der Terror war noch mehr als hitzig.
Manche hohen Würdenträger
wurd` entführt und ermordet später.
Freipressen wollten Terroristen
Genossen in Gefängnissen.

Doch die Kanzlerschaft blieb eisenhart,
nicht erpressen lasse sich der Staat.
Die einst gefassten Terroristen,
im Gefängnis blieben Insassen.
Dann geschahn die schlimmsten Morde,
grausam war der Opfer Tode.
Verbrechertum ist immer schlimm,
denn sein Gesicht ist voller Grimm.

Alle Terroristen wurd` gefasst,
sie, die überall nur warn verhasst.
In Stuttgart-Stammheim, dem Staatsgefängnis,
da kam für die Mörder das Verhängnis.
Sie hörten von der kriminell` Entführung
des Flugzeugs "Landshut" nach Mogadischu.
Die Grenzschutzgruppe Neun in aller Früh`
vernichtet der Entführer Stärkung.

Die Terrorist` in Stuttgart-Stammheim,
das Gefängnis war ihr neu` Daheim,
am Boden waren sie zerstört,
Sieg der Täter hätt` sie gern gehört.
Im Gefängnis sollte kommen
kollektiver Selbstmord derart krass,
dass selbst die Wärter wurden blass
und alle Stimmen musst` verstummen.

Geheim geplant, gekonnt geschmuggelt
kamen Waffen in die Zellen,
in Aktenkoffern stark verriegelt
von der Tätern Anwälten.
Die Todesnacht von Stuttgart-Stammheim,
unerbittlich, sie war angebrochen.
Es war das Ende von des Bösen Keim,
die Täter wussten, was sie hatt` verbrochen.

Was geht in einem Menschen vor,
der steht wie vor der Hölle Tor ?
Doch die argen Terroristen,
die zwar dort ihr Dasein fristen,
zum Selbstmord führte sie die Zell`,
die Schüsse kamen schnell.
Denn drei von ihn` erschossen sich,
ein` versuchte es mit Messerstich.

Wer der Ordnung lachet Hohn,
der ist des Bösen übler Sohn.
Wer steht für Mord und Totschlag,
der ist grausam an ei`m jeden Tag.
Friede sei des Menschen Absicht
und soll leuchten wie ein dauernd` Licht.
Und vor Gottes ewgem Richterstuhl,
da wird gerächt des Bösen schlimmer Pfuhl !



( E N D E )
Hanns SEYDEL, 21.03.2021 - 28.03.2021
( Werk 238 )

Hinweis :
Die Namen von Tätern und Opfern wurden namentlich nicht genannt, weil einige Angehörige von ihnen noch leben. - Hanns Seydel






 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.03.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Parvenu: Ein Szintigramm der Einsamkeit von Helmut Englisch



Parvenu ist der Debüt-Erzählband des Autors Helmut Englisch. Sein Protagonist „Parvenu“ ist an den Rollstuhl gefesselt und der klar gestaltete Umschlag deutet es bereits an, dass das Fenster, die Angst, das Leben und das Alter für Parvenu zur Herausforderung werden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

UNSER SCHÖNES DEUTSCHLAND von Hanns Seydel (Natur)
Geiz ist geil ??? von Klaus Heinzl (Gesellschaftskritisches)
Vergissmeinnicht von Ingrid Drewing (Beziehungen)