Janna Ney

Wenn Drachen Sachen machen

 

 

 

Aljoscha war ein Drachenjunge

mit Jadeblick und Züngelzunge.

Er aß gern Chili und er zielte,

weil er so gerne Fußball spielte,

fast täglich gegen eine Wand,

die sich am Drachenhaus befand.

 

Obwohl er intensiv trainierte,

blieb das, was ihn so oft frustrierte

an seinem Bauch und Hüften hängen:

Es sammelten sich große Mengen

von Babyspeck, die ihn beschwerten

und manche Hänselei bescherten.

 

Der dickste Drache aus der Klasse,

ein Bub von ungeheurer Masse,

tat sich damit am meisten wichtig.

(Er fühlte sich wohl selber nichtig)

Er schrie an jedem Tag aufs Neue:

„So dick wie du sind sonst nur Säue!“

 

Das tat Aljoscha mächtig weh.

Er sagte seiner Mom: „Ich geh

nie wieder aus dem Haus!“ Mama

jedoch sprach weise: „Pah!

Das darfst du nicht. Du wirst es schaffen.

Schlag ihn mit seinen eignen Waffen!“

 

Am nächsten Schultag ging es weiter.

Aljoscha war der Blitzableiter

des tonnenschweren Drachen Paul.

Der war nun mal ein Lästermaul.

Aljoscha schlug verbal retour:

„Sei still! Du bist doch selber nur

 

ein Riesenhaufen Schweinsaspik.

Du schwabbelst, denn du bist so dick,

dass dir die Schwarte fast schon kracht.

Die ganze Klasse hat gelacht.

Von da an hielt der Paul den Mund.

Schon bald verlor er Pfund um Pfund.

 

Er tat, was jeder Doktor rät:

Diät.

 

© Janna M.  Ney

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Janna Ney).
Der Beitrag wurde von Janna Ney auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.03.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Blutiges Vermächtnis: Bergisch Land Krimi von Peter Splitt



Eine spannende Geschichte über einen Serientäter, der mitgrausamen Ritualen das bergische Städtedreieck Remscheid, Wuppertal und Solingen in Angst und Schrecken versetzt. Gespickt mit vielen Details, Gewohnheiten und Personalien aus dem bergischen Umfeld, Antiquitäten sowie alten, indianischen Kulturen aus Südamerika.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Emotionen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Janna Ney

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schnecklich verliebt von Janna Ney (Gedichte für Kinder)
"Verführung" von Michael Buck (Emotionen)
GELBE BLÄTTER von Paul Rudolf Uhl (Natur)