Michael Fellner

Winterlauf

Winterlauf

 

Kälte und Schnee,

alles erstarrt in eiskalter Luft,

die auf der Haut schmerzt

 

Einsamkeit

kein Mensch, kein Tier,

nur ein eisiger Wind, der über die Felder weht,

mir alle Hoffnung nimmt.

 

Die Kälte dringt ein,

läßt das Gesicht gefrieren.

Wie eine Maske erstarrt das Gesicht

 

Stille und Ruhe

liegt über dem vereisten Land.

Am stahlblauen, nie endenden Himmel

lacht die Sonne,

doch Wärme schickt sie nicht,

sie ruht sich aus für den Frühling

 

Gedanken und Ideen

wandern durch das Gehirn.

Erzeugen Bilder von berauschender Schönheit und Wärme

 

Ich kehre heim,

zurück in die Wärme,

zurück zu dir.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Fellner).
Der Beitrag wurde von Michael Fellner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.04.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

WortSinfonie: Lyrik und ein Drama von Madelaine Kaufmann



Der Gedichtband „WortSinfonie“ beinhaltet neben Lyrik auch ein Drama (Tragödie) namens „Jonathan und Estelle“.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Emotionen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Fellner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Flucht von Michael Fellner (Liebe)
Verrat von Christiane Mielck-Retzdorff (Emotionen)
Liebe ohne Grenzen..... von Gabriele A. (Autobiografisches)