Klaus Lutz

Heilquellen


Heilquellen
(Aaronito! Alexita! Michellita gewidmet!)

 

Die Welt ist voller Gift. In der Sprache. Im
Denken. Im Handeln. In den Blicken. Gift,
dass die Herzen zerstört. Gift, dass die Seelen
zerstört. Gift, dass das Denken zerstört. Gift,
dass jeden Mensch zerstört. Mit dem sich die
Welt nur grau zeigt. Und immer auf Dich
wartet!

Wenn die Sprache nichts mehr sagt! Wenn jedes
Wort nur noch zerstört. Wenn nichts mehr Liebe
zeigt. Wenn jeder, nur noch, mit dem Leben
kämpft. Die Sonne nicht mehr sieht. Blind für
die Natur ist. Keine Freunde mehr hat. Dann
sage Dir mit ganzem Willen: "Ich will leben!!"

Wenn das Handeln nichts mehr sagt! Wenn keine
Arbeit mehr hilft. Wenn keine Kenntnisse mehr
reichen. Wenn jeder Tag, nur noch, nimmt. Die
Kunst nicht mehr hilft. Das Lächeln nicht mehr
siegt. Keine Familie mehr da ist. Dann sage Dir
mit ganzem Stolz: "Ich will kämpfen!"

Wenn kein Blick noch etwas sagt! Wenn keine
Blume mehr da ist. Wenn sich keine Vögel mehr
zeigen. Wenn die Bäume kahl bleiben. Die Zeit
nicht mehr spielt. Das Wissen nur noch versagt.
Kein Tag mehr etwas neues weiß. Dann sage Dir
mit ganzer Kraft: "Ich will siegen!"

Wenn das Herz nichts mehr sagt! Wenn kein
Wind mehr singt. Wenn kein Stern mehr berührt.
Wenn kein Engel mehr tröstet. Wenn die Wiesen
nicht mehr blühen. Keine Hand mehr etwas gibt.
Nur noch Armut bleibt. Dann sage Dir mit
ganzer Freude: "Ich will träumen!"

Wenn die Seele nichts mehr sagt! Wenn kein
Gefühl mehr zählt. Wenn die Macht nur noch
verletzt. Wenn die Kriege alles nehmen. Wenn
kein Kuss mehr bleibt. Sich kein Wunsch mehr
erfüllt. Briefe nur noch traurig sind. Du allein in
der Welt bist. Dann sage Dir mit allem Wissen:
"Ich will reden!"

Wenn das Denken nichts mehr sagt! Wenn die
Welt nur noch weiß ist. Wenn die Sterne nur noch
stören. Wenn die Zeit nur noch weint. Wenn kein
Mensch mehr Dich kennt. Die Ziele etwas fernes
bleiben. Keine Antwort mehr zählt. Dann sage
Dir mit aller Disziplin: "Ich will sehen!"

Wenn kein Schritt mehr etwas sagt. Dann sehe
den Weg neu. Wenn das Leben nur noch lügt.
Dann glaube an den Tag. Wenn die Menschen
nichts von Dir wollen. Dann liebe die Zeit.
Denke das Beste. Lebe das Beste. Hoffe das
Beste. Und das Leben ist da: Mit Engeln! Mit
Gott! Mit Freunden!

 

(C)Klaus Lutz
 

 

Ps. Am 12.4.2021 um 13:30:24 die
Copyrights gesichert!

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.04.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Puput Books Horror 2 von Doris E. M. Bulenda



Das Grauen hat bekanntlich viele Gesichter und nicht immer sind sie auf Anhieb erkennbar. In Band 2 der Reihe "Puput Books HORROR", erwarten den Leser fünf schaurige Stories unterschiedlichster Art, fernab von reinen XL-Blutbädern, darunter auch eine Horror-Parodie. Alle verfasst von Autoren, die nicht nur das Sterben zelebrieren, sondern dem Unvermeidlichen Zeit und Raum geben, sich zu entfalten. Mitwirkende diesmal: Mörder, Insekten und Vampire …

Kaia Rose „Die kleinen Sünden", Jo Liebig „Der Anschlag", Florian Krenn „Die alte Eiche", Damon Whitehead „Tote Seelen", Doris E. M. Bulenda „Der Feinschmecker“

Über die Autoren: Kaia Rose, Damon Whitehead, Florian Krenn und Doris E. M. Bulenda sind bereits erfolgreich als Schriftsteller im Horror-Genre vertreten und manchem Fan mit Sicherheit bekannt. Jo Liebig veröffentlicht in dieser Anthologie zudem den ersten Teil einer düsteren Vampirserie, die ab Sommer 2020 im Rahmen von "Puput Books Short" fortgesetzt wird.

Die dritte Horror-Anthologie ist für den Spätherbst 2020 vorgesehen. Nähere Infos zu unseren Autoren und dem Verlagsprogramm finden sich auf www.puputbooks.com.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Olymp von Klaus Lutz (Besinnliches)
Lass mich spüren von Hildegard Kühne (Besinnliches)
Manche Menschen... von Kerstin Langenbach (Gedanken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen