Robert Nyffenegger

Geschlechtergerecht formulieren

 
Der Mensch war früher einmal männlich,
Doch heutzutage ist das dämlich.
Die Menschheit war und bleibt noch weiblich,
Das stört doch keinen, ist ganz leidlich.
 
Man muss mit Stern und andern Zeichen,
Den Damen doch das Händchen reichen.
Man darf sie keinesfalls vergessen,
Denn heutzutag wär das vermessen.
 
Die Polizei, die Feuerwehr,
Die geben stets das Weiblich her.
Selbst Männer in der Überzahl,
Die führen hier zu keiner Qual.
 
Natürlich störts den Lesefluss,
Und fördert damit den Verdruss,
Doch ist`s den Damen jetzt geschuldet
Und von den Herren auch geduldet.
 
Viel besser wär`s, wär alles sächlich,
Das wäre zudem fast tatsächlich.
Denn wer mit wem und wo und wie,
Das ist heut üblich, wie noch nie.
           
 
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.04.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Wiesenhexe von Elke Anita Dewitt



Menschen zu helfen und in sich Glück zu finden, darin lag und liegt mein Bestreben.
Ich möchte Menschen helfen, die großen Belastungen ausgesetzt sind, innere Stärke zu entwickeln.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Alles Gute von Robert Nyffenegger (Satire)
Luxus im Großformat von Karl-Heinz Fricke (Gesellschaftskritisches)
Abend im Licht von Margit Farwig (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen