Klaus Lutz

Blumen


Blumen

 

Ich habe Blumen gekauft! Jetzt leben überall
Blumen. Auf jedem Tisch.  Auf dem Regal.

Auf dem Teewagen. Und ich denke in mitten
von Blumen.  Und ich fühle in mitten von
Blumen. Und ich träume in mitten von Blumen.
Und weiß, für heute bin ich gerettet. Kein
Blick lässt mich fallen. Kein Wort lässt mich
allein. Kein Schritt lässt mich zweifeln. Die
Zeit berührt. Das Leben ist da!

Ich habe Blumen gekauft. Jetzt reden überall

Blumen. Mit jeder Wand. Mit jedem Fenster.
Mit jedem Stuhl. Und ich sehe in mitten von
Blumen. Und ich lerne in mitten von Blumen.
Und ich höre in mitten von Blumen. Und weiß,
für heute bin ich gerettet. Kein Tag lässt mich
weinen. Kein Mensch lässt mich hassen. Kein
Stern lässt mich streiten. Das Licht sieht. Die
Liebe ist da!

Ich habe Blumen gekauft. Jetzt spielen überall

Blumen. Mit jedem Bild. Mit jedem Kissen.
Mit jedem Buch. Und ich liebe in mitten von
Blumen. Und ich lebe in mitten von Blumen.
Und ich gebe in mitten von Blumen. Und weiß,
für heute bin ich gerettet. Kein Himmel lässt
mich suchen. Kein Schmerz lässt mich reden.
Keine Waffe lässt mich fühlen. Das Kind redet.
Die Kunst ist da!

Ich habe Blumen gekauft. Und die Welt ist da.

Mitten in meinem Zimmer. Lässt die Blumen
leben. Lässt die Blumen reden. Lässt die
Blumen spielen. Und das Leben ist überall. In
Wänden die hören. In Stühlen die denken. In
Bildern die sehen.  Zeit die  mit Blumen weckt.
Licht das mit Blumen wacht. Kunst die mit
Blumen wartet. Das Leben im Zimmer. Tage
wie Blumen!

(C)Klaus Lutz 

 

 

 

Ps. Am 17.4.2021 um 22:26:44 die
Copyrights gesichert!

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.04.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Fluch des Inkagoldes von Peter Splitt



DER FLUCH DES INKAGOLDES…
…führt Sie über eine mysteriöse Transatlantik-Kreuzfahrt direkt an authentisch,- archäologische Ausgrabungstätte in Peru. Verfolgen Sie die aufregende Suche von Roger Peters und seinen Freunden nach den Schätzen der Inkas.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Letzte Wahrheiten Nr. 4 von Klaus Lutz (Aphorismen)
An die Gräser... von Bernd Herrde (Besinnliches)
Was mir blieb von Mykonos von Rainer Tiemann (Erinnerungen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen