Renate Tank

LAUSFILET WAR DIE IDEE



LAUSFILET WAR DIE IDEE

 

Ein absoluter Küchenmeister
sagte zu sich: „Scheibenkleister!

Eine neue Idee muss her,

die Gäste mäkeln mir zu sehr“.


Das Haus hatte einen feinen Gaumen,

doch ab und an bekam es Launen.

Dann begannen die Gäste zu raunen,

kratzten sich verstohlen mit dem Daumen.


Ein Lausgesindel war es leid,

es wollte einfach mehr Aufmerksamkeit,

machte sich deshalb überall breit.

So wurden sie alle ansehnlich fett


und tanzten über des Meisters Bett.

Der fackelte nun nicht mehr lange,

fing sie ein in geräumiger Kanne.

In der Küche gab es Messer,


mit denen ging das Filetieren besser.

Eine ausgeklügelte Marinade

war ihm dafür nicht zu schade.

Er offerierte sein Gaumengericht


ganz groß auf der Karte,

- doch gefiel es nicht…
Die Feinschmecker rümpften ihre Nasen;

vermissten die gesunden Basen.


Die letzte fette, filetierte Laus

trug er zerknirscht zum Klo hinaus.

Spülte sie behände in ihr endgültiges Ende.

Doch was passiert da - ei der Daus?


Im Wasserstrahl wurde sie wieder gelenkig
- man kann fröhlich sagen: total lebendig.
Sie formte sich zurück in die alte Laus
und verließ umgehend das Toilettenhaus.


Sie wird sich für alle Zeiten hüten,
nochmals auf dem Schneidebrett vom
Maître de Cuisine

zu liegen,
denn das war total absurd 

und absolut kein Vergnügen!

 

© Renate Tank
18.04.2021

 

Inspiriert durch:

Olaf Lüken Sprüche für Irre

„Der Brutzler“

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Renate Tank).
Der Beitrag wurde von Renate Tank auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.04.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Humorvolle Gedichte von Klaus Heinzl



Gedichte können romantisch sein, gesellschaftskritisch aber auch mal witzig und satirisch. In einer Zeit des Comedy ist dieses Buch ein herrlicher Zeitvertreib und lässt Heinz Erhardt und Ringelnatz wieder neu aufleben. Auch wurden bewusst fast alle Werke mit Grafiken ergänzt, die ebenfalls der Feder des Lyrikers entsprangen und den Unterhaltungswert steigern.

In 255 Seiten wurden 141 Gedichte vorgestellt, die sicher unterhaltungswertig sind und als Geschenkidee optimal geeignet. Lassen Sie sich vom Inhalt überraschen und bereichern Sie Ihr Archiv um dieses lesenswerte literarische Werk.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Groteske" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Renate Tank

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

HOHE FLAMME von Renate Tank (Besinnliches)
Das Tor zum Himmel von Adalbert Nagele (Groteske)
MANCHMAL von Christine Wolny (Nachdenkliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen