Inge Offermann

Frühling zieht im Feengarten ein

Schneeglöckchen schmiegen sich
an beschienenen Märzrasen.
Efeu wickelt sich um Winterrinden.
Schon wagen sich erste Veilchen ans Licht.
An Obstbäumen runden sich Knospen.
Aprilschein weckt die Schlummernden,
weißgrüne Schleier über Zweige breitend,
woran Herzchen und Lichter baumeln.
Bunte Wimpel schaukeln im Windhauch,
grüßen blaue Rutsche, Bagger,
Räuberhöhle und Feenburg der Kinder.
Zwerge laden Feen mit Willkommensgruß
in ihre muschelbestückte Festung ein.
Vor dichtem Vorhang der Efeuwand
recken Pflänzchen im Rundbeet
angestrengt ihre Zuschauerköpfe,
um diesem Auftritt beizuwohnen. 

Ein goldträumender Forsythienbogen
öffnet den Blick auf blaue Scilla
und Traubenhyazinthenkerzen.
Karminrote Tulpen und Hyazinthen
Säumen den Plattenweg, bewacht
von Azalee und Spindelstrauch.

Wuchsbereit entrollt Wurmfarn
gezackte Blätter zwischen
 Lilienlanzetten und Heidekrautkissen.
Vor dem Küchenfenster
kuscheln sich Hornveilchen
weißblau in ihrem breiten Topf,
Blattspitzen hauchen zartes Grün
 in kahle gewundene Ranken.
Später laden rotviolette Platterbsen
und zartrosa Moosröschen
den Sommer ein, Feuerlilien
und Lavendel wachzuküssen.
Bei Baumlichtern schwingen
sich menschliche Nachtträume
von der Hollywoodschaukel
durch ausladende Walnusszweige
zu den Sternschnuppen auf.
Ist Rauch letzten Gartenfeuers verweht,
verabschiedet sich Sommer
wehmütig vom Indigoblau
des Salbeis und bunten Astern,
während Herbst bereits
Ahorn und Kirschlaub bemalt.
In getrockneten Kräutern
Sammelt sich noch der Duft
des vielfarbigen Gartens,
Wohnräume mit letztem Hauch
sonnenwarmer Tage erfüllend.

 

© Inge Offermann

 

 

 

Für Familie M.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Offermann).
Der Beitrag wurde von Inge Offermann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.04.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Im Sommernachtstraum / Die Bürgschaft: Ein Jugend-Roman und ein Theaterstück von Stephan Lill



Im Sommernachtstraum
Eine Gruppe von Jugendlichen probt das Theaterstück von William Shakespeare: Ein Sommernachtstraum. Plötzlich erscheinen unerwartete Zuschauer: Puck, Elfen und ihr Elfenkönig. Sie kommen aus einer anderen Welt. Welche Botschaft bringen sie? Wieso tauchen sie auf? Haben die Schauspieler zu intensiv geübt? Oder sind sie zur wahren Bedeutung des Sommernachtstraums vorgedrungen? Und sollte man sich lieber nicht in Puck, die Elfen oder die Amazonen-Königin verlieben?

Die Bürgschaft
Damons Attentat auf den Tyrannen-König Dionysios misslingt. Damon wird zum Tod am Kreuz verurteilt. Er bittet sich eine Frist aus, in der er seine Schwester Hera verheiraten möchte. Als Bürgen für seine Rückkehr bietet er seinen Freund Phintias an. Dionysios ist einverstanden. Damon kehrt rechtzeitig zurück; doch er muss vorher äußere und innere Widerstände überwinden. Die Gespräche mit dem Gott Apollon helfen ihm dabei.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Frühling" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Offermann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Verwunschen von Inge Offermann (Fantasie)
Rapszeit von Inge Offermann (Frühling)
Kunigunde von Bernd Rosarius (Beziehungen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen