Mathis Heinlin

Zeig mir den Weg

Zeig mir. Oh bitte ich flehe dich an! 
Zeig mir wie ich damit klarkommen kann
Ich weiß nicht mehr weiter. Im Grunde noch nie
Doch jetzt tritt es ans Tageslicht
In Form von Melancholie

Ich bin ahnungslos und taumel 
nur so vor mich hin
Suche vergebens nach einem prägenden Sinn
Ich falle und falle, doch finde kein Halt
Und suche ihn flehend in deiner Gestalt

Oh sag mir, oh sag mir
Was soll ich fühlen und denken
Wie hart es doch ist, sich nicht auf eine Sicht zu beschränken

Ich verspreche dir feierlich, mündig zu sein
Ich verspreche dir feierlich, vernünftig zu sein
Ich versicher dir hiermit, bis an den Rest meiner Tage
Stelle ich deine Weisheit, nie mehr in Frage

Nur lass mich kosten. Am Nektar deiner Blüte
Lass mich teilhaben. Am Empfang deiner Güte
Zeig mir die Richtung. Weise den Weg
Bringe mir bei, wie man endlich versteht

So lang schon lauf ich ahnungslos
Durch die Welt als leere Silhouette
Bitte komm und nehm mich auf
Zeig mir jede einzelne Facette

Ich strebe nach Geborgenheit
Als zahmes Lamm auf deinem Schoß
So wäre deine Obhut
Für mich ein großer Trost

Und mit deiner Hand auf meinen Schultern
Stolper ich gewärmt den Weg entlang
Mit einer festen Garantie, 
Dass man mich nie wieder ändern kann

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Mathis Heinlin).
Der Beitrag wurde von Mathis Heinlin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.04.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Heilerin: Das Licht von Paul Riedel



Heilkunde ist eine menschliche Bestrebung seit es Menschen gibt. Das Unbekannte in den Menschen in eine Mischung aus Interessenskonflikten und Idealen, wo die eigene Begabung, nicht mehr relevant ist.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Mathis Heinlin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Suche nach Unglück von Mathis Heinlin (Sehnsucht)
Der Virus von Franz Bischoff (Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2))
HERBSTFAHRT von Ingrid Drewing (Kreislauf des Lebens)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen